Astrologie und online Singlebörse

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörse Vergleich Oktober 2010

Viele Menschen, die auf der Suche nach dem richtigen Partner oder der passenden Partnerin sind, nutzen heutzutage die Singlebörse. Hier tragen sich Männer und Frauen nach Altersgruppen mit einer kurzen Vorstellung inklusive ihrer typischen Eigenschaften ein. Anhand Aussehen, von Hobbys, Vorlieben usw. können Interessenten nach Gemeinsamkeiten mögliche Partner ausfindig machen.

Eine Singlebörse ist vor allem für die Menschen ideal, welche sich im realen Leben nicht so ohne weiteres trauen, eine Frau bzw. einen Mann anzusprechen. Auf einer online Plattform können sie sich unverbindlich präsentieren. Eine Absage auf diese Weise trifft nicht so hart, wie von Angesicht zu Angesicht. Die Angst, sich einen Korb zu holen, ist bei schüchternen Personen groß. Auf der Singlebörse lernen sie ihr Gegenüber erst einmal zwanglos kennen. Schreiben fällt auch leichter als ein persönliches Gespräch.

Man kann auf einer Singlebörse Personen vormerken, flirten oder Kontakt aufnehmen. Man kann aber auch auf Flirts, Chateinladungen oder Kontaktaufnahmen reagieren, indem man zustimmt oder ablehnt. So mancher fragt Hellseher, Wahrsager oder Kartenleger, ob er sich für diesen oder jenen Partner entscheiden soll. In wieweit es so mit einer Beziehung klappt, kann nicht sicher gesagt werden. Gute Informationen zu dem Thema findet man unter http://www.astrologo.de/

Nach der Kontaktaufnahme via Singlebörse schreibt man sich meist mit dem Gegenüber, tauscht Telefonnummern aus und führt ein fernmündliches Gespräch. Diesem folgen häufig viele weitere, wobei man die Gemeinsamkeiten, aber auch die Unterschiede zum Anderen entdeckt. Ist einem der/die Andere sympathisch, kann man sich auch zum Kennenlernen verabreden. Dieses erste Treffen erfolgt zumeist in neutraler Umgebung. Das heißt, man trifft sich in einer Gaststätte oder in einem Park. Die eigene Wohnung ist zunächst tabu. Schließlich muss man sein Gegenüber erst einmal kennenlernen.

Um Pleiten zu vermeiden, verrät man nicht jedem Kandidaten aus der Singlebörse seine Adresse. Dies könnte sonst zur Folge haben, dass ein Verschmähter/eine Verschmähte ständig vor der Türe wartet oder ähnliche Aktionen. Man kann sich auch getrost ein, zwei weitere Male noch in einem Café, Restaurant, auf dem Markt oder im Park treffen. So erfährt man genug vom anderen und kann dann entscheiden, ob man sich ganz auf seinen Traummann oder seine Traumfrau einlassen will.

Wer nur einen One-Night-Stand sucht, der hat es in der Hinsicht einfacher. Hier müssen nicht erst mehrere Treffen auf neutralem Boden vereinbart werden. Schließlich wissen beide, dass es nur um die schönste Nebensache der Welt geht und nicht um eine dauerhafte feste Bindung. Wenngleich auch aus einem One-Night-Stand ein richtiges Langzeit-Abenteuer werden kann, manchmal sogar eine Beziehung. In einer Singlebörse kann man Freizeitpartner, Abenteuer, aber auch Partner fürs Leben finden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Welche discounter haben autobatterien im Sortiment?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Allgemeines

So wie das Brot in Deutschland zum täglichen Grundbedarf zählt ist auch das Auto ein alltäglicher Gebrauchsgegenstand und seine ständige Funktionsfähigkeit ist für die Lebensführung wichtig. Damit dort auch ständig alles geht ist eine funktionierende Elektroanlage notwendig. Alle Großdiscounter die ein bis zum Autozubehör reichendes Universalangebot führen haben normalerweise auch Autobatterien im Sortiment. Es ist ganz regulär bei Anbietern wie Real-Markt, Marktkauf und Kaufland im Sortiment zu finden. Da diese Angebote auch regelmäßig abverkauft werden, ist auch von einer entsprechenden Qualität der Angebote auszugehen. Als weiterer Discounterbereich der Autobatterien im ständigen Sortiment führt, sind Baumarktketten mit Universalangebot zu nennen. Das bedeutet es muss dort auch Autozubehör im Handelssortiment gelistet sein. So findet man das in Baumarktketten wie Praktikermarkt, Toom Baumarkt, Bahrbaumarkt, Hagebaumarkt oder OBI-Baumarkt. Kleinere Filialen die sich auf bestimmte Produktbereiche spezialisiert haben können zwar auch Autobatterien verkaufen. Aber die muss dann erst bestellt werden und es braucht mindestens einen Tag oder mehr bis die Ware verfügbar ist. Das wäre besonders für die Zeitpunkte unerfreulich, zu denen ein solches Angebot unmittelbar benötigt wird. Das ergibt sich oftmals im Winter zu Zeiten in denen es draußen richtig kalt ist und die Temperaturen dann meist deutlich unterhalb von 0 Grad liegen. Die Discounthäuser die sich auf den Lebensmitteleinzelhandel eingestellt haben, führen die Autobatterien nur als Saisonwaren zur kalten Jahreszeit. Aber das ist nicht immer der Standart. Um hier auch einige Marktketten zu bezeichnen, das ist bei den Firmen Plus, Netto, Rewe, Aldi oder Edeka so vorzufinden. Die Aufzählungen sind jedoch nicht abschließend.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Vorsicht bei der Nutzung von CannaPower !

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Allgemeines

Die Downloadplattform “CannaPower – The Power Of Music”, welche über diverse Domains wie “canna.to” oder “canna.cu.to” erreichbar ist, zählt in Deutschland zu den bekanntesten Download-Portalen für Musik, allerdings ist das Downloaden von Musik bei CannaPower illegal. Die bei CannaPower angebotene Musik unterliegt zu 99,9 Prozent dem Urheberrecht und aus diesem Grund werden unerlaubte Downloads im Rahmen des deutschen Urheberrechtsgesetzes (UrhG) als Urheberrechtsverletzung und damit als Straftat angesehen. Dies ist die Erklärung dafür, weshalb es verboten ist Musik auf Download-Portalen wie CannaPower herunterzuladen. Doch warum ist das Downloaden für die Nutzer von CannaPower gefährlich?

Viele Nutzer denken irrtümlicherweise, dass beim Musik-Download lediglich der Anbieter illegal handelt. Auch die Nutzer des Download-Portals verletzen durch die Vervielfältigung jedoch das Urheberrecht und da beim Download zahlreiche persönliche Daten, wie die IP-Adresse, welche zur Identifikation und Lokalisierung verwendet werden kann, gespeichert werden, bekommen Nutzer von Download-Portalen wie CannaPower auch immer häufiger “Post” von der GEMA, welche die Rechte von zahlreichen Künstlern verwaltet und mit ihren Anwälten gegen Musikpiraterie vorgeht. Download-Portale wie CannaPower bieten ihre Downloads in der Regel durch einen Upload bei so genannten “1-Klick-Hostern” an, dies ist für die Nutzer des Portals jedoch alles andere als sicher.

Auch das erst vor einigen Monaten “hochgenommene” Unternehmen Megaupload war ein solcher 1-Klick-Hoster, auch Sharehoster, genannt. Wer bei derartigen Hostern illegal Musik mit Hilfe der bei CannaPower veröffentlichten Downloadlinks herunterlädt, begeht ein großes Risiko, denn wenn ein 1-Klick-Hoster, genau wie bei Megaupload, aus dem Netz genommen wird, dann werden auch zahlreiche Daten über die Nutzer offengelegt und besonders kritisch wird es, wenn man sich zuvor bei einem 1-Klick-Hoster sogar als Premium Mitglied angemeldet hat. Ob und wann es dann zu einer Klage kommt, ist zwar unklar, denn Portale wie CannaPower und auch die für den Download benötigten 1-Klick-Hoster werden zum Teil täglich von Millionen von Nutzern besucht, gefährlich ist das Downloaden auf solchen Seiten jedoch in jedem Fall.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.3/10 (45 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -20 (from 40 votes)

Was ist Nekrophilie?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Allgemeines

Als Nekrophilie bezeichnet man eine sexuelle Vorliebe für Leichen. Nekrophiles Verhalten wurde im Verzeichnis der psychischen Störungen unter “sonstige Störungen der Sexualpräferenz” als Paraphilie eingestuft. Rein rechtlich gesehen, handelt es sich bei der Nekrophilie um die Störung der Totenruhe und wird mit einer Geld- oder mit einer Haftstrafe geahndet. Erfolgt sogar eine Tötung um sich später an der Leiche sexuell zu befriedigen, sind die Tatbestände des Mordes zur Befriedigung des Geschlechtstriebes erfüllt und diese Straftat wird mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe bestraft.

Wie bereits erwähnt, ist die Nekrophilie eine psychische Störung die unter den Begriff der Paraphilie fällt. Der Unterschied zwischen einer Paraphilie und sexuell außergewöhnlichen Neigungen ist, dass Menschen die unter eine Paraphilie leiden, sich selbst oder anderen Leuten einen Schaden zufügen. Laut der American Psychiatric Association erkennt man unter anderem Nekrophilie an folgenden drei Punkten:

1. Wiederkehrendes sexuelles Verlangen beziehungsweise sexueller Phantasien, die sich auf ungewöhnliche Aktivitäten oder Gegenstände richten,
2. das Handeln der betreffenden Person ist auf die Befriedigung dieser abnormalen sexuellen Phantasien ausgerichtet beziehungsweise die Person fühlt sich durch ihre Vorlieben stark in ihrem Leben beeinträchtigt,
3. als letztes Kriterium das erfüllt sein muss um von einer Paraphilie zu sprechen ist, dass diese außergewöhnlichen Vorlieben seit mindestens sechs Monaten bestehen müssen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

horror charakter namen aus horrorfilmen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Allgemeines

Gänsehaut garantiert

Angefangen hat alles 1818.
Mary Shelley war die erste Schriftstellerin, die einen Gruselroman verfasste und ein Wesen erschuf, dass man als Urvater der Grusel – Charaktere bezeichnen kann.

Frankenstein:
Ein Wesen, dass von seinem Schöpfer aus Leichenteilen zusammengebaut und zum Leben erweckt wird. Berühmtester Darsteller ist wohl Boris Karloff im Film von 1931.

Graf Dracula:
Der Herr der Fisternis. Blutsaugender Vampir und Herr der Wölfe. Nachts besucht er seine Opfer um ihnen das Blut auszusaugen. Unzählige Male verfilmt, sind die bekanntesten Darsteller:
Max Schreck (1922), Bela Lugosi (1931) und Christopher Lee (1958).

Der Werwolf :
Bei Vollmond verwandelt er sich in eine reißende Bestie. Wer von einem Werwolf gebissen wird, und nicht daran stirbt, verwandelt sich beim nächsten Vollmond selbst zu einem Werwolf. Michael J. Fox spielte 1985 in “Teenwolf” die Hauptrolle.

Zombie :
Die lebenden Toten, die Nachts aus ihren Gräbern steigen um ihre Opfer zu zerfleischen. 1968 enstand “Die Nacht der lebenden Toten” als erster “Zombiefilm”. Der bekannteste und auf dem Index stehende Zombiefilm ist “Ein Zombie hing am Glockenseil” von 1980. Regie führte Lucio Fulci.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Singlebörse Elitepartner.de im Interview

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörse Vergleich Oktober 2010

1. Hallo, mein Name ist Fabian. Magst Du Dich auch vorstellen und unseren Lesern erzählen, wie Du zu ElitePartner gekommen bist und was dort Deine Aufgaben sind?
Mein Name ist Sören Wullekopf und ich arbeite seit Ende 2008 bei ElitePartner. Ich bin für den Bereich Media & Search verantwortlich und damit für alle Werbemaßnahmen.

2. ElitePartner ist mir das erste Mal aufgefallen 2006 via Fernsehwerbung. Seit wann gibt es ElitePartner denn wirklich?
ElitePartner ist im April 2004 in Deutschland und 2005 in Österreich und der Schweiz online gegangen.

3. Welche Zielgruppe habt ihr?

ElitePartner wendet sich an Akademiker und niveauvolle Singles, die eine langfristige, glückliche Partnerschaft suchen. Der Wunsch danach manifestiert sich bei den meisten Menschen immer später, kaum vor Ende 20. Daher ist der Großteil unsere Mitglieder zwischen 28 und 55 Jahren.

4. Habt Ihr mehr Männer oder mehr Frauen?

ElitePartner hat einen Frauenanteil von 53%.

5. Leider ein Thema, dass viele Singlebörsen betriff sind professionelle Fakes die sich in Plattformen einschleichen um Ihre Dienste dann gegen Geld anzubieten. Was tut ihr dagegen?

Die Qualität der Mitgliederkontakte hat für uns Priorität. Aus diesem Grund prüft die Kundenbetreuung jede einzelne Anmeldung sowie jede Änderung an einem Profil von Hand auf Niveau und Seriosität. Um diesen Service zu leisten, ist unsere über 30köpfige Kundenbetreuung sieben Tage die Woche im Einsatz.

6. Ok verstehe, das klingt gut. Was ist denn das Besondere an der ElitePartner-Plattform?

ElitePartner wendet sich an anspruchsvolle, niveauvolle Singles. Viele von ihnen haben einen akademischen Hintergrund. Jede einzelne Anmeldung wird von den Mitarbeitern auf Niveau und Seriosität geprüft, so dass die Teilnehmer hier die beste Auswahl kultivierter Kontakte erhalten. Als erste Online-Partnervermittlung wurde ElitePartner mit dem TÜV-Siegel für Sicherheit und Qualität ausgezeichnet und wurde zudem zum zweiten Mal in Folge Testsieger beim Branchenvergleich des Deutschen Instituts für Servicequalität.

7. Was habt ihr für die Zukunft, wenn Du es schon verraten darfst, an coolen Neuerungen geplant?

Unser Fokus ist klar: Wir möchten den Kunden die bestmöglichen Partnervorschläge bieten und werden weiter daran arbeiten, das Herzstück unserer Arbeit, das Matching, mit innovativen Technologien und noch ausgereifteren Algorithmen zu verbessern. Unser Geschäftszweck ist, unseren Mitgliedern den passenden Partner vorzustellen, ihn aus einer großen Single-Zahl gezielt auswählen zu lassen. Je ausgereifter das Matching, desto größer die Chance auf eine glückliche und vor allem langfristige Beziehung.

8. In welchen Ländern ist ElitePartner aktiv?
ElitePartner ist im gesamten deutschsprachigen, also in Deutschland, Österreich und der Schweiz, tätig.

9. Wie viele Mitglieder habt ihr in Deutschland?

ElitePartner hat über 3,5 Millionen Mitglieder im deutschsprachigen Raum.
10. Welchen Tipp kannst Du als “Flirtexperte” den Usern mitgeben um mehr Erfolg beim Flirt zu haben?
Mein Tipp für die erfolgreiche Suche im Netz: Das Profil originell ausfüllen, viele Fotos einstellen und aktiv werden! Viele Singles warten ab, bis der Richtige sie entdeckt. Doch im Internet konkurrieren tausende Profile, also lieber selbst das Glück in die Hand nehmen. Einfach gleich ausprobieren auf www.elitepartner.de . ;-)
10. Danke für das Interview. Habe ich noch etwas vergessen oder möchtest Du noch Grüße loswerden?
Ich danke dir.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)

Facebook Abmahnung – So schützen Sie sich

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörse Vergleich Oktober 2010

Facebook Abmahnungen für Fanseiten- wie ist das mit der Haftung?
Unter den Facebook-Fanseitenbetreibern macht sich momentan extreme Unsicherheit breit, denn der erste Fanseitenbetreiber wurde aufgrund eines Bildes, das ein Nutzer dort bei ihm veröffentlicht hatte, abgemahnt.
Hätte die Abmahnung Erfolg, wurde das jedoch einen deutlich höheren Verwaltungsaufwand für Facebook-Fanseitenbetreiber bedeuten, da sie die Nutzerbeiträge einzeln freigeben müssten. Problematisch ist hier, dass sich der Gesetzgeber zwar mit dem Thema beschäftig hat, jedoch nicht genau definiert wurde, wann eine Haftung vorhanden ist und wann nicht.
Was sollte man wissen?
Gesetzliche Grundlagen
Im Telemediengesetz § 10 ist verankert, wann die Haftung für fremde Beiträge eintritt und wann nicht.
Zitat:
Dienstanbieter sind für fremde Informationen, die sie für einen Nutzer speichern, nicht verantwortlich, solange sie:
1. Keine Kenntnisse haben von rechtwidrigen Beiträgen oder Handlungen bzw. von Umständen, die dazu geführt haben.
2. Unverzüglich tätig geworden sind, um diese Informationen zu entfernen oder den Zugang der betreffenden Person gesperrt wurde, sobald man spezielle Kenntnisse davon erhielt.
Kurz gesagt man hat als Fanseitenbetreiber keine Pflicht, die Besucher der Fanseite zu überprüfen oder deren Bewegungen auf der betriebenen Fanseite genau zu überwachen. Erst wenn man als Admin einer solchen Seite Kenntnisse eines Rechtsverstoßes erlangt und nicht reagiert, kann man haftbar gemacht werden.

Vorsicht:
Hierbei sollte man nicht vergessen, dass der Fanseitenbetreiber nur dann nicht haftet, wenn der rechtsverletzende Inhalt für den Inhaber der Seite fremd ist. Rechtsverletzende Beiträge sind aber dann nicht fremd, wenn sie vom Inhaber selber hochgeladen wurden oder die Inhalte von eigenen Mitarbeitern bzw. einer beauftragten Agentur veröffentlicht wurden. Hier haftet der Fanseitenbetreiber sofort, da es sich hierbei nicht um fremde Informationen handelt.
Keine Kenntnis ist so eine Sache
Wie der deutsche Gesetzgeber festgelegt hatte, haftet der Fanseitenbetreiber nur dann für rechtsverletzende Inhalte, sobald er Kenntnis von dem entsprechenden Posts hatte. Er muss ihn ab Kenntnisnahme sofort löschen. Tut er es nicht, kann er abgemahnt werden.
Jedoch ist es noch nicht gesetzlich geklärt, wann eine Kenntnisnahme vorliegt, denn bei einer Veröffentlichung eines Nutzers bekommt der Fanseitenbetreiber von Facebook zwar eine automatisierte Mail, dass neuer Inhalt veröffentlicht wurde. In der Mail stehen aber keine näheren Informationen bezüglich des Inhaltes.
Hat der Fanseitenbetreiber jedoch solch einen Beitrag kommentiert, kann ihm definitiv bewiesen werden, dass der davon Kenntnis hatte. Die Ausrede „Ich hatte keine Kenntnis“ wird hier wohl kaum mehr helfen.
Kenntnisnahme eines rechtswidrigen Beitrages und dann?
Hat man Kenntnis, dass auf der eigenen Seite ein rechtswidriger Beitrag veröffentlicht wurde, sagt der deutsche Gesetzgeber, dass dieser unverzüglich zu löschen ist. Doch dieser Begriff ist dehnbar, weil die Kenntnisnahme von der Größe der Fanseite, wie auch deren Pflegeintervallen und vor allem der Art der Seite abhängig sein kann.
Jedoch sollte man bei „Bekannt werden“ eines solchen Beitrages nicht länger als drei Tage verstreichen lassen, bis der Beitrag endgültig gelöscht wird. Bei gravierenden Verstößen sollte die Frist geringer sein. Hier kann es fatal enden, wenn man keine Disziplin an den Tag legt. Man sollte niemals vergessen, dass man zur Rechenschaft gezogen werden kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Passwort knacken – so arbeiten die Profis

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörse Vergleich Oktober 2010

Von Passwörtern und anderem Hacken

Wer hat das nicht schon einmal gehört? „Mein Passwort ist sooo sicher, das kann keiner hacken!“ In manchen Fällen mag es zwar stimmen, dass das eigene Passwort so lang und komplex ist, dass es sich nicht mehr in vertretbarer Zeit erraten lässt. Damit ist aber nur ein kleiner Teil der möglichen Angriffe ausgehebelt. Denn Passwörter besitzen eine ihnen eigene Schwäche, die nur mit Mühe zu umgehen ist: Ihre Sicherheit steigt sowohl mit der Länge als auch mit der Anzahl möglicher Zeichen. So ist ein Passwort mit acht Zeichen Länge sicherer als eines mit einer maximalen Länge von vier Zeichen, und ein Passwort für welches die Zeichen A-Z, a-z, 0-9 und eine Handvoll Sonderzeichen verwendet werden ist wesentlich sicherer als eines, das nur aus Ziffern besteht. In beiden Fällen jedoch fällt es den meisten Nutzern schwer, sich dieses Passwort zu merken.

Zugegeben, Passwörter wie „EtyzHalrH0XAt_VmTP11“ sind auch alles andere als einprägsam. Das führt in der Praxis oft zu gleich mehreren Problemen: Aus Bequemlichkeit wählen die Nutzer wieder kurze Passwörter, Passwörter die zwar lang aber doch wieder leicht zu erraten sind, oder benutzen ein kryptisches Passwort für zahlreiche unterschiedliche Dienste. Im schlimmsten Fall werden alle diese „Don’ts“ miteinander kombiniert und beispielsweise überall als Passwort das Geburtsdatum, die Vorwahl oder die ec-Karten-PIN verwendet. Das ist zwar bequem, vergrößert den potentiellen Schaden im Ernstfall aber ganz erheblich.

Passwörter und Alternativen dazu

Die Industrie hat für dieses Problem zahlreiche Lösungen geschaffen, vom Security Token, das man nur noch mit sich führen muss, über den Fingerabdruckscanner bis hin zur hochgezüchteten Chipkarte. Der große Nachteil all dieser Systeme ist jedoch, dass zusätzlicher Aufwand und damit teils erhebliche Zusatzkosten entstehen. Zudem zeigt die Erfahrung, dass Nutzer gerne Chipkarte oder Security Token vergessen oder gar verlieren – dann ist guter Rat teuer. Technisch ist dies zwar kein Problem, aber es entsteht wieder Aufwand und damit Kosten, die die Betreiber solcher Systeme gerne vermeiden.

Diese Nachteile haben dafür gesorgt, dass auch heute noch ein großer Teil aller Identifizierungen mittels Nutzername und Passwort abgewickelt wird. Um diese sensiblen Informationen zu verwalten, gibt es diverse Software auf dem Markt, die teils sogar kostenlos und als Open Source vorliegt. Je nach Ansatz verwaltet so ein Tool nur Passwörter und Login Daten in der Art eines Tresors, oder integriert sich in diverse Anwendungen wie zum Beispiel den Browser und füllt dort Login Formulare automatisch aus. Mit diesen Werkzeugen ausgerüstet braucht der User nicht mehr jedes Passwort auswendig zu lernen, sondern nur noch die Kombination zu seinem Datensafe, wo er die eigentlichen Login Daten nachschauen kann.

Angriffe auf elektronischer und menschlicher Ebene

Fakt ist und bleibt dabei, dass Passwörter vielen Angriffsmöglichkeiten ausgesetzt sind. Die Spannbreite der Angriffe ist dabei enorm, und so manches Mal versetzt die Beschreibung der Methode zum erfolgreichen Ausspähen eines Passwortes selbst erfahrene PC-Nutzer in Erstaunen.

Der einfachste Weg, ein Passwort in Erfahrung zu bringen, ist leider immer noch, den Nutzer schlicht und einfach zu fragen. Viele Menschen geben Passworte bedenkenlos heraus, wenn ihnen nur plausibel gemacht wird, dass man das Passwort zur Erledigung einer Aufgabe benötige. Ein klassisches Szenario aus diesem Bereich: Der Angreifer ruft nach der allgemeinen Bürozeit im Büro an und gibt sich als Mitarbeiter aus, der von daheim noch schnell etwas Wichtiges für die Präsentation am nächsten Morgen vorbereiten will, dummerweise aber sein Passwort vergessen hat. Ob der Kollege wohl eben mal auf dem Aufkleber unter der Tastatur oder am Monitor nachschauen könnte? Diese Methode wird Social Engineering genannt, denn sie basiert darauf, mittels Einfühlungsvermögen ein plausibles Szenario aufzubauen, in dem der Angerufene dem Angreifer helfen möchte, eine aus eigener Erfahrung unangenehme Situation zu meistern.

Gut geraten ist halb ermittelt

Ist das gesuchte Passwort auf diesem Weg nicht in Erfahrung zu bringen, gibt es weitere Möglichkeiten, es herauszufinden. Je nachdem, wofür das Passwort benutzt wird, kann dabei auch eine simple Brute-Force-Attacke zum Ziel führen. Hierbei werden, wie der Name schon andeutet, mit „brachialer Gewalt“ einfach alle Kombinationen der erlaubten Zeichen durchprobiert. Da je nach Passwortlänge und der Anzahl der erlaubten Zeichen die Menge möglicher Kombinationen astronomische Größenordnungen erreicht, ist dieser Weg jedoch nur selten von Erfolg gekrönt. Ausgenommen es handelt sich um Passworte wie „1234“ oder ähnliche leicht zuerratende Kombinationen. Ein weiterer wirksamer Mechanismus zur Unterbindung solcher Angriffe ist die Begrenzung der möglichen Login-Versuche, entweder in Kombination mit einer dauerhaften Sperre nach einigen Fehlversuchen (wie zum Beispiel bei der ec-Karte und der zugehörigen PIN) oder bei weniger kritischen Systemen einer IP-basierten Sperre mit Timeout, die nur wenige Login Versuche innerhalb eines bestimmten Zeitraumes erlaubt.

Ist die Brute-Force-Attacke nicht erfolgreich oder nicht durchführbar, so kann auch ein Wörterbuch-Angriff zum Erfolg führen. Dabei wird mittels eines umfangreichen Wörterbuches eine Vielzahl von möglichen Passworten generiert. Der Gedanke dahinter ist, dass Nutzer oftmals Passworte wählen, die aus natürlichen Begriffen und etwas Beiwerk bestehen. Oftmals werden dazu Namen und Zahlen genutzt, beispielsweise der Vorname der Tochter und der Geburtstag oder ähnlich leicht zu merkende Kombinationen. Diese Art Passwort erlaubt einen weiteren, noch ausgefeilteren Angriff: „custom-crafted passwords“.

Bei diesem Angriff werden zunächst möglichst viele Informationen über den Passwortnutzer gesammelt, beispielsweise von der eigenen Website, von Vereinen in denen er sich engagiert, aus sozialen Netzwerken und dergleichen mehr. Je nachdem, wie gut der Passwortnutzer bekannt ist, kann auch beispielsweise der Hausmüll und das eigene Auto (z. B. das Kennzeichen) als weitere Datenquelle genutzt werden. Aus all diesen Informationen wird nun ein sehr spezifisches Wörterbuch erstellt, das wiederum die Basis für einen oben bereits beschriebenen Wörterbuchangriff darstellt. Schon hier ergibt sich eine erhebliche Trefferquote.

Die Angreifer sind meist kreativer als die Verteidiger

Ist das anzugreifende System jedoch auch gegen diesen Angriff gefeit, so kommen stärkere Geschütze zum Einsatz. Je nachdem, wie Zielsystem und Passworteingabe beschaffen sind, kann beispielsweise durch Observierung die Eingabe des Passwortes beobachtet und es so ermittelt werden. Auch andere nicht-elektronische Eingriffe sind möglich, in schweren Fällen von Industriespionage wird beispielsweise auch nicht vor Erpressung Halt gemacht. Auch die Einschleusung von Vertrauenspersonen und das Aushorchen des Passwortbesitzers sind durchaus denkbar und schon vorgekommen. Über die Einschleusung von Personen kann auch das zur Passworteingabe benutzte System kompromittiert werden, beispielsweise indem ein Tastaturlogger montiert wird. Entweder im PC-Gehäuse oder als unauffälliger kleiner Zwischenstecker zwischen Tastatur und PC angebracht, zeichnet er alle Tastatureingaben auf.

Auch auf Softwarebasis kann der PC ausspioniert werden. Die Verfahren reichen hier von der Suche nach gespeicherten Passwörtern in Standardsoftware wie z. B. häufig verwendeten Datentresoren, Browsern und anderen weitverbreiteten Programmen bis hin zur Übertragung von Bildschirminhalten an den Angreifer. Das Spionageprogramm kann dabei auf zahlreichen Wegen auf den PC gelangen, entweder durch direkte Installation, wenn der PC unbeaufsichtigt zugänglich ist, bis zur Installation über Sicherheitslücken in Browsern, E-Mailprogrammen und anderer Software, unbemerkt bei der täglichen Arbeit. Gerade in diesem Bereich herrscht ein ständiges Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Herstellen von Antivirenprogrammen und weiterer Sicherheitssoftware auf der einen und kriminellen Elementen auf der anderen Seite. Kaum ein Tag vergeht ohne die Meldung diverser neuer Sicherheitslücken. Dabei zeigt die Art und Weise, wie Sicherheitslücken ausgenutzt werden können, ein enormes Maß an Kreativität. Es ist daher nicht zu erwarten, dass sich die Problematik in absehbarer Zeit entschärft, eher ist eine weitere Zunahme der Angriffe auf IT-Systeme zu erwarten.

Fazit

Bisher beweist sich stets aufs Neue: Es gibt keinen Königsweg für die IT-Sicherheit, es muss immer ein in sich stimmiges, abgerundetes Maßnahmenpaket zum Einsatz kommen, das möglichst viele Angriffsvektoren abdeckt und auch für den Fall neuer, bisher unbekannter Angriffe Maßnahmen vorsieht, um den entstehenden Schaden möglichst weit zu begrenzen. Auch mit einem großen Budget ist keine hundertprozentige Sicherheit zu schaffen, alle Beteiligten sind gefordert, sowohl beschlossene Maßnahmen umzusetzen, als auch den eigenen Kopf zu benutzen. Häufig stellt sich nämlich der Mensch als der schwächste Glied der Sicherheitskette heraus, wenn trotz Virenscanner, Mailfilter und Arbeitsanweisung doch ein ausführbarer E-Mailanhang zum Zuge kommt und das Firmennetzwerk infiziert.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Pick up Artist Einführung – WOW was für ein Artikel!

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörse Vergleich Oktober 2010

Pick up Artist PUA

Aus dem Wunsch heraus, nicht an jedem Abend alleine einzuschlafen, hat sich eine neue Profession entwickelt. Es geht um die Kunstform, jede Frau in jeder Situation ansprechen zu können und dabei die richtigen Hebel zu ziehen, die mit einem ehrlichen Lächeln, einem Blitzen in den Augen und einem kleinen Kitzeln an den richtigen Stellen belohnt werden.

Bevor man nun aber los stürmt und sich die Bücher von Neil Strauss oder Tony Clink in Stappeln einkauft oder die Arbeit bzw. Schule schwänzt um sich alle Videos von DevilMethod oder AdamLondon anzusehen, sollte man sich eines klar machen: Das Leben eines Pick up Artist ist praktisch ein Full-Time-Job und nicht unbedingt das, was jeder Single anstrebt.

Auch wenn das Verführen von vielen schönen Frauen oft sehr reizvoll klingt, sehnen sich viele Singles oft eher nach der einen richtigen Partnerin oder nur danach, eine bereits bekannte schöne Frau zu verführen.

Hier nun aber die gute Nachricht! Unsere kurzen Tipps hier auf singleboerse.de sind nützlich für den wahren Pick-Up-Artist, der an einem Tag eher auf blonde Frauen steht und am nächsten Tag doch lieber in rothaarigen Gefilden angeln möchte.

Aber auch der Single, der mit der einen Richtigen zufrieden ist, kann hier noch etwas lernen. Denn gerade wenn es darum geht, aus Freundschaft etwas mehr zu machen oder sich nach einem langen Gespräch in einer Bar nicht mit einem Küsschen auf die Wange zu verabschieden, kann man viel richtig aber noch mehr falsch machen.

Wie spreche ich eine Frau in der Disco oder Bar an?

Ein wahrer Pick-Up-Artist muss hier eine Vielfalt an Techniken in seinem Repertoire haben. Gar nicht unbedingt, da jede Frau so unterschiedlich anzusprechen ist, sondern da man Frauen immer in unterschiedlichen Gemütszuständen vorfinden kann und man auf diese einzugehen hat.

Die Spaß-Kanone 

Als Pick-Up-Artist, aber auch als normaler Single, muss man immer Spaß haben und nicht ausgehen um jemanden „abzuschleppen“. Das schnelle „Abschleppen“ kann nur funktionieren, wenn es wie eine unwichtige Nebenbeschäftigung wirkt. Dieses Gefühl vermittelt man nur glaubhaft, wenn es auch eine Tatsache ist.

Das ist aber hier nicht gemeint. Die Frau der Begierde ist hier im Gemütszustand Spaß-Kanone. In diesem Fall ist es sehr von Vorteil, wenn man sich von der Masse abhebt. Da könnte man den ominösen Taucher-Anzug tragen, der in der Pick-Up-Szene einen gewissen Legendenstatus hat, aber oft reicht schon bunte Kleidung bzw. ein raffiniertes Accessoire.

Dies suggeriert der Spaß-Kanone, dass man auf einer Wellenlänge mit ihr schwimmt (Taucher-Anzug). Der wahre Pick-up-Artist kann die Spaß-Kanone auch schnell ausmachen und mit fast jedem Spruch durchkommen. Da kann man sogar wie zufällig leicht in die Frau rennen und sich mit einem Drink entschuldigen.

Wenn wir hier konkretere Sprüche als Tipps angeben, dann muss man sich klar machen, dass es letztlich nur um Humor und Originalität geht. Man kann beim Typ „Spaß-Kanone“ auch davon ausgehen, dass sich die Frau der Begierde in einer Gruppe von mindestens zwei Frauen befindet. Die Tipps hier richten sich aber weniger an gemischt-geschlechtliche Gruppen.

„Diese Seite der Disco, schaut nach viel mehr Spaß aus. Nur weiß ich noch nicht ob das an euch oder der Beleuchtung liegt!“

„Ihr seht so aus, als ob ihr meinen Abend retten könntet – wenn ich den Versuch wert bin!“

„Ich hab irgendwie festgestellt, dass egal wie gut oder schlecht Frauen tanzen, sie haben immer Spaß dabei! Wollt ihr mich nicht damit anstecken?“

Sollte man mit der Gruppe der Frauen ins Gespräch gekommen sein, ist die Größe der Gruppe an Spaß-Kanonen sehr wichtig um den richtigen Moment für das „näher kommen“ zu wählen. Sollte die Gruppe aus mehr als zwei bezaubernden Damen bestehen, dann sollte man in jedem Fall eher bis zum Ende der Party durchhalten.

In diesem Fall muss man natürlich seiner Auserwählten zunehmend größere und größere Aufmerksamkeit schenken, während man sich zu Beginn mit der ganzen Gruppe unterhält. Wenn man ganz viel Glück hat, werden nämlich mit fortschreitender Stunde alle der Spaß-Kanonen einen Partner für den Abend finden und wenn die Freundinnen in den Armen anderer liegen, dann reicht oft schon ein direkter Blick um selbst das Küssen zu starten.

Sollte dies nicht der Fall sein, dann wird sich die spaß-suchende Gruppe langsam auflösen und man entreißt die Angebetete nicht zwanghaft ihren Freundinnen und bei ausreichend Sympathien wird sich dann zwangsläufig eine Wohnung als Abschluss des Abends ergeben.

Sollten die Spaß-Kanonen aber nur zu zweit unterwegs sein, dann sollte man(n) den Abend nicht unnötig in die Länge ziehen. Hier ist natürlich mehr Verführungskunst gefragt, aber wenn die zwei Girls auf Spaß aus sind, kann man durchaus noch am gleichen Abend ans Ziel gelangen.

In dieser Situation ist die Strategie aber auch meist sehr klar und man könnte sie als „langsame Annäherung“ bezeichnen. Man beginnt mit sehr freundschaftlichen Berührungen, wie zum Beispiel dem einschlagen nach einer coolen Aussage.

Schon nach einem oder zwei dieser freundschaftlichen Berührungen kann man die Situation abschätzen in der man sich befindet. Vor allem wenn solche freundschaftlichen Berührungen erwidert werden, ähnlich wie ein leichtes Boxen nach einer leicht sexuellen Anspielung, befindet man sich auf dem richtigen Weg.

Der nächste Schritt der Berührungen ist schon etwas erotischer und man kann diesen auch gehen, wenn keine freundschaftlichen Berührungen erwidert werden. Hier handelt es sich zum Beispiel um ein schnelles Haarsträhne aus dem Gesicht streichen oder das Entfernen einer Wimper oder einem anderen Objekt aus dem Gesicht.

Dies ist ein wichtiger Schritt, da das Girl das Ganze kommen sieht. Viele Männer fangen oft zu schnell Schultern oder Hüfte zu streicheln und obwohl dies manchmal funktionieren kann, ist eine solche vorhergehende, „vertrauensschaffende“ Berührung ein viel sicherer Weg. Sollten diese zugelassen werden, dann kann man ohnehin schnell zu mehr körperbetonten Berührungen weitergehen.

Sollten diese Berührungen abgeblockt werden, dann sollte man doch eher schnell seine Zelte abbrechen denn gerade in einer 2 zu 1 Situation kann man schnell „gruselig“ für die Damen werden, wenn man etwas zu sehr erzwingen möchte.

Ist man aber an den körperbetonten Berührungen angekommen, dann sollte die Freundin der Erwählten sehr schnell merken, dass sie hier fehl am Platz ist und euch zwei Turteltauben alleine lassen. Bei der Kategorie Spaß-Kanone sollten hier auch keine „Cock-Blocker“ Situationen, wie „Ich muss mich um meine Freundin kümmern wegen (zufällig erfunden Grund hier einfügen)“.

Merke dir bei der „Spaß-Kanone“: Sex macht auch Frauen sehr viel Spaß!

Der Girlie-Abend 

Dies führt uns zum Ansprechen von Frauen, während eines „Girlie-Abends“. Diese Situation ereignet sich mehr in einer Bar als in einer Disco. Hier ist die Situation sehr viel schwieriger und man muss sich merken, dass man sein Ziel (Sex, der erste Kuss usw.) durchaus nicht sofort an diesem Abend erreicht.

Hier sollte die größte Zielsetzung das berühmte Ergattern einer Telefonnummer sein. Eine weitere Schwierigkeit ist hier die fast immer vorhandene Notwendigkeit eines „Wing-Man“, sprich eines Freundes, den man gut kennt und mit dem zusammen man auf die Gruppe der Girls zugeht.

Der Grund dafür ist die fast „telepathische“ Verlinkung der engen Freundinnen. Wenn man alleine auf die Gruppe zugeht, wird sofort jedes Detail der eigenen Person von mehreren Augenpaaren bewertet und wenn nur eine der Girls durch Körpersprache oder eine sarkastische Bemerkung eine schlechte Note andeutet, dann ist man für alle gestorben.

Nähert man sich jedoch zu zweit, dann teilt sich auch die Aufmerksamkeit der Girls etwas auf und es erhöhen sich die Chancen einen Fuß in die Tür zu bekommen. Außerdem erzeugt ein gemeinsames Auftreten auch die Ungezwungenheit der Situation.

Sollte man alleine auf die Girls zugehen suggeriert man ein bestimmtes Abhängigkeitsverhältnis, welches die Girls nicht teilen, da sie ja unter sich sind. Auf der anderen Seite darf man durchaus einen sogenannten „Girlie-Abend“ unterbrechen, wenn er nicht zuhause bei einer Flasche Wein und „Sex in the City“ stattfindet. Man muss nur ein interessantes Duo sein.

Eine Gruppe Girls in einer Bar anzusprechen, kann sogar einen großen Vorteil haben. Die Girls fühlen sich unter sich bereits wohl und können sehr schnell ein sehr offenes Gespräch beginnen, da sie ja das Sicherheitsnetz ihrer Freundinnen haben. Gerade wenn man gut mit Worten umgehen kann, ist das ein Weg der Wahl. Im Vergleich zum Typ „Spaß-Kanone“, wo man in Sachen Aussehen in jedem Fall einen Reiz mitbringen sollte.

Dies führt uns wieder zu möglichen ersten Sprüchen, die natürlich wiedermal originell und humorvoll sein sollten.

„Wir hörten euch hier so viel lachen. Da dachten wir uns ihr lasst uns vielleicht ein wenig mitlachen!“

„Wir wissen, dass man einen Girlie-Abend nicht unterbrechen sollte, aber ich hab mal gelesen, ein Mann ohne Frau ist wie Pasta ohne Parmesan – gilt das umgekehrt nicht auch?“

„Dürfen wir dabei helfen über Männer zu lästern?“

„Für jeden von euch einen Kurzen, wenn ihr nach zwei Fragen erratet, welche Sternzeichen wir sind – es ist nicht Zwilling!“

Neben dem „Fuß in die Tür“ kriegen ist die zweite große Herausforderung bei der Kategorie Girlie-Abend, das Erkennen welche der Damen bereits vergeben ist und welche nicht. Dieses Problem kann aber sehr elegant gelöst werden, indem man das Gesprächsthema auf Männer lenkt.

Damit schlägt man auch gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe. Man kann etwas über sich selbst erzählen, Frauen reden gerne über Männer und irgendwann könnte der Satz fallen „aber mein Mann….“.

Hier ist aber wichtig, dass man sehr bescheiden über Männer und sich selbst spricht. Anstatt zu sagen: „Ich klappe immer den Toilettensitz runter!“, könnte man sagen „Wenn ihr weiter so bezaubernd seid, dann würde ich mir vielleicht sogar noch angewöhnen den Toilettensitz runter zu klappen!“

Man sollte zwar nicht unbedingt beim ersten Treffen über Toiletten sprechen, aber das Beispiel oben macht einen anderen Punkt klar, der für einen wahren Pick-up-Artist in der Situation Girlie-Runde wichtig sein kann, aber für einen Single, der eine längere Beziehung sucht fast noch mehr von Bedeutung ist.

Man sollte durchaus kleine Schwächen zugeben. Frauen lieben es einem Mann noch den letzten Schliff zu geben. Wer das nicht glaubt, sollte sich nur mal einen der eigenen Freunde ansehen, der schon seit mehreren Jahren in einer Beziehung ist. Vergleicht ein Foto von früher mit einem Foto von jetzt.

Ein Mann muss also nicht beim ersten Treffen perfekt erscheinen. Alle Frauen wissen, dass er es ohnehin nicht ist. Viel mehr zeugt das Eingestehen von Fehlern von Selbstbewusstsein und das ist sexy. Das gilt auch für Diskussionen, die sich mit der Girlie-Runde ergeben. Nichts sammelt mehr Pluspunkte, als zuerst für ein Argument absolut einzustehen und dann doch dem „schwachen“ Geschlecht recht zu geben.

Denn eines mögen praktisch alle Frauen noch viel mehr als Komplimente über ihr Aussehen und das sind Komplimente über ihre Intelligenz.

Die dritte große Herausforderung in der Kategorie „Girlie-Abend“ ist das Timing. Wie bereits oben gesagt, kann man in den wenigsten Fällen mit einem direkten „Abschleppen“ rechnen. Man sollte sich eher darauf konzentrieren, eine Nummer zu bekommen – nicht mehr.

Es gibt hier zwei bewährte Methoden um die begehrte Telefonnummer zu erhalten. Die erste Methode ist sehr subtil, muss aber am richtigen Punkt ins Gespräch eingebaut werden. Hier geht es darum bei einem gemeinsamen Hobby oder einer gemeinsamen Aktivität einzuhaken und diese später zu vereinbaren. Dafür ist natürlich eine Telefonnummer notwendig.

Für die zweite Methode muss man sich dem Tribunal stellen. Hier muss man sich sehr sicher fühlen, aber sollte man hier Erfolg haben und alle Girls die Zustimmung geben, dass man die Nummer deines Girls bekommen darf, dann fühlt sich das folgende Date umso besser an.

Das Internetzeitalter hat uns eigentlich noch eine dritte Methode gegeben, die doch oft sehr ungezwungen für die Girls wirkt → Facebook. Einen Facebook-Kontakt geben Girls oft viel leichter her als eine Telefonnummer. Die Dame des Herzens kann sich nämlich später nochmal in Ruhe überlegen, ob sie die Kontaktanfrage auch annehmen möchte.

Merke dir: Sollte das Gespräch einschlafen, dann suche das Weite, auch wenn du keine Nummer hast. Es ist immer besser einen interessanten Eindruck zu hinterlassen, als ein Date erzwingen zu wollen.

3. Viele andere Situationen 

Es gibt natürlich noch eine Vielzahl an anderen Situationen in denen man Frauen kennen lernen kann und ein Pick-up-Artist wird sein Repertoire immer erweitern. Außerdem könnte man nicht nur Gruppen von Frauen antreffen, sondern auch geschlechtlich gemischte Gruppe oder einsame Frauen.

Bei vielen Situationen müssen aber viele Details beachtet werden und man muss außerdem einiges an Erfahrung mitbringen.

Ein einsames Girl in einer Bar und einer Disco ist zum Beispiel ein seltener Anblick und da Frauen sehr soziale Wesen sind, muss man sich in diesem Fall fragen, was zuvor passiert ist. Vielleicht hat schon jemand zuvor versucht sie abzuschleppen und am heutigen Abend gibt es nur eine Devise für sie: Männerhass.

Wenn sich Männer in der Gruppe der Erwählten befinden, dann geht man einen sehr schmalen Grat in Sachen interessant für Männer und Frauen zu sein. Gerade dann, wenn die Männer in der Gruppe einen bestimmten Beschützerinstinkt mitbringen.

In vielen Alltagssituationen wie im Supermarkt oder auf der Straße haben Frauen oft ihre Schutzschilde hochgefahren und diese sind nicht sehr leicht zu brechen.

Wenn man zusammen arbeitet, dann ist die oberste Regel für eine Annäherung immer eine bestimmte Zufälligkeit einzubringen. Man muss hier bedenken, dass Frauen immer sehr viele Überlegungen in eine sexuelle Beziehung mitbringen. Man muss sich das wie einen schnellen Zeitvorlauf mit allen möglichen Optionen am Ende vorstellen und wenn man zusammen arbeitet, dann sind viele der Optionen am Ende dieses geistigen Films sehr kompliziert.

Ich sage hier nicht, dass ein wahrer Pick-up-Artist nicht in jeder Situation ein Date klar machen kann. Ein erfahrener Pick-up-Artist kann mit der Krankenschwester, die ihn im Krankenbett betreut, in der Toilette zur Sache kommen. Ein richtiger Verführungskünstler kann auf der Autobahn ein Date mit dem Girl im Nachbarauto an der nächsten Raststation klar machen. Hier wäre aber wohl ein guter Wagen von Vorteil.

Pick-up-Artist zu sein ist ein Vollzeitjob, aber für viele Situationen, braucht es sehr viel Feingefühl, Selbstbewusstsein und das ständige „Bereit-Sein“.

Wann ist es Zeit auf Sex zu schalten? 

Bevor man sich nun mit allen Details der Pick-up-Kunst beschäftigt, sollten sich viele Singles eher die Frage stellen, welche Anzeichen nun alle Signale auf Grün stellen. Denn oft ist es nicht die größte Kunst, ins Gespräch zu kommen. Zufällige Ereignisse führen oft genug zu solchen Chancen. Viele kämpfen viel mehr mit der Entscheidung diese erste Hürde zum sexuellen Kontakt zu überschreiten.

Es gibt natürlich die ganz offensichtlichen Signale, die fast jedem Mann sehr klar sind. Da hätten wir Aussagen, wie „Ich hab mich doch etwas verliebt“ („Ich liebe dich“ kommt meist erst später), „Ich hab dich doch etwas mehr als gern“ oder „Du bist sehr interessant“.

Zusätzlich weiß jeder was ein Kaffee nach dem Kino oder Abendessen bei sich oder ihr zuhause bedeutet. Gerade nach einem Date am Abend sollte man ausnahmslos diese Möglichkeit vorschlagen.

Frauen die schon ein wenig über 30 Jahre alt sind, machen es einem auch oft leicht, denn sie übernehmen sehr gerne die Initiative, wenn sie sich zu sexueller Annäherung entschieden haben.

Komplizierter werden die Anzeichen, wenn man sich noch in der Disco oder Bar befindet oder es um ein Girl geht, das eigentlich nicht damit gerechnet hat, mit dir im Bett zu landen. Dies kann eine platonische Freundin sein, oder eine Frau, die sich bereits in einer Beziehung befindet.

Jeder hat wohl schon von den Anzeichen der Körpersprache gehört, die große Sympathie anzeigen, wie zum Beispiel gleichzeitig zum Getränk zu greifen. Allgemein sind solche Anzeichen aber nur die Spitze des Eisbergs oder das Symptom eines Zustands: relaxt sein.

Frauen denken viel nach wenn es um Beziehungen geht und es ist sehr schwer, da allen Anforderungen zu entsprechen, da die meisten zugegebenermaßen sehr irrational sind (Wer versteht schon Frauen?). Ein wahrer Pick-up-Artist weiß deshalb dass man das Nachdenken grundsätzlich umschiffen muss – dann kann alles und jederzeit passieren!

Frauen brauchen ein großes Gefühl der Sicherheit und Entspannung um sich daran zu erinnern, wie viel Spaß Sex machen kann. Dies kann man durch sehr prominente Methoden wie eine Fußmassage erzeugen. Hier sei als Tipp gesagt, dass Fußmassagen doch mit ein wenig Kraft ausgeführt werden sollten.

Man erkennt Entspannung auch oft an eher unüblichen Sitzpositionen, oder wenn keine Reaktion auf zufällige Berührungen gezeigt wird. Anzeichen wie das kurze Boxen während dem Lachen sind auch Signale für ein absolutes Aufgehen im Moment und genau das wollen wir erreichen.

Ein anderes gutes Anzeichen liegt in der Empathie der Frauen. Hier kann man das Buch „Per Anhalter durch die Galaxis“ erwähnen, in dem es eine Waffe gibt, die den Getroffenen zwingt, so zu fühlen wie der Schütze. Als die Waffe auf eine Frau gerichtet wird, sagt diese nur „Das funktioniert bei mir nicht, ich bin schon eine Frau!“

Genau das ist der Fall, den ein Pick-up-Artist ausnutzt. Er hat schon so oft Sex erlebt, dass er praktisch mit dem eigenen fokussieren auf Sex als Ausgang des Dates (meist unbewusst), das Gespräch und auch das Girl in diese Gedankenrichtung drängt.

Umgekehrt kann auch ein normaler Single diese Tatsache nutzen, um die Anzeichen für den nächsten Schritt zu erkennen. Wenn das Girl mit einem auf einer Wellenlänge schwimmt, und sollte man spüren, wenn es langsam heißer im Raum wird und man sich näher kommt. Dann heißt es selbst für den Pick-up-Artist: Nicht mehr nachdenken, sondern die Gefühle übernehmen lassen.

Denn egal ob Pick-up-Artist oder Romantiker, letztlich geht es doch nur um schöne Gefühle.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

pick up artist – In der Disco richtig ansprechen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörse Vergleich Oktober 2010

Wie kann ich eine Frau in der Disco ansprechen?

Ausgehen ist eine der besten Möglichkeiten, um Frauen kennenzulernen. Am Wochenende oder beim gemütlichen After-Work-Drink sind die meisten Menschen entspannt, guter Laune und somit auch in der passenden Stimmung für ein nettes Gespräch. Doch wenn man erst einmal in der Disco oder im Pub sitzt, gestaltet sich das Kennenlernen oft doch schwieriger als gedacht. Folgend einige Tipps, damit der Abend ein voller Erfolg wird.

Der Eiscrasher – der erste Eindruck zählt!

Wer ein hübsches Mädchen oder gleich eine ganze Gruppe von schönen Frauen erblickt – dem eröffnen sich mehrere Möglichkeiten. Der erste Eindruck zählt – also bleib lässig und sei witzig. Humor ist in allen Umfragen die Eigenschaft, die sich Frauen von ihrem Partner am meisten wünschen. Wenn du ein einsames Mädchen im Club oder in der Disco siehst das Dir gefällt, dann warte einige Minuten ab. Es könnte nämlich sein, dass ihr Zwei-Meter großer Freund ihr gerade einen Drink holt und dich dann verprügelt. Hast du sie ein wenig beobachtet und es ist kein Bodyguard-Freund in Sicht, dann gehe zur ihr hin und sag entweder etwas Witziges oder mach ihr ein Kompliment.
Humor und Komplimente für den ersten Satz

-Der erste Satz sollte witzig und/oder charmant sein
„Ich hab jetzt eine halbe Stunde darüber nachgedacht wie ich die hübscheste Frau im Raum ansprechen könnte. Mir ist leider nichts eingefallen.“
-Frauen wollen einzigartig sein und mögen detaillierte Komplimente
„Du hast wunderschöne schokobraune Augen“
-NO-GO: Keine vorgefertigten Standard-Sprüche

Vorgefertigte Sprüche wie „Ich bin so schlecht im Bett – kannst du mir beim Training helfen?“ findet keine Frau lustig. Den Witz des ersten Satzes kannst du aus der Situation ziehen, in Kombination mit Ehrlichkeit kommt das immer gut an. Sag ihr zum Beispiel: „Ich hab jetzt eine halbe Stunde darüber nachgedacht wie ich die hübscheste Frau im Raum ansprechen könnte. Mir ist leider nichts eingefallen.“
Frauen hören gerne Komplimente, die ehrlich gemeint sind. Standard-Sätze wie „Du hast schöne Augen“ sind langweilig und machen dich schnell vergessen. Wenn du aber sagst „Du hast wunderschöne schokobraune Augen“, wird sie dahinschmelzen. Garniere dein Kompliment mit Details, denn jede Frau will einzigartig sein.
Auch schlichte Sätze zeigen Wirkung: „ Du hast eine so interessante und tolle Ausstrahlung. Darf ich dich vielleicht auf einen Drink einladen?“
Eine Mädelsgruppe ansprechen
Eine Gruppe von Frauen anzusprechen ist bedeutend schwieriger als eine einzelne Frau, doch dafür ist das weitere Gespräch dann einfacher, weil die Situation ungezwungener ist. Gehe locker auf die Mädelsgruppe zu und sag beispielsweise „So viele hübsche Frauen auf einmal hab ich noch nie gesehen. Darf ich mich bei euch für diesen schönen Anblick mit einer Einladung zu einem Drink bedanken?“ Die Mädchen werden schmunzeln und sich gern einladen lassen.

Konzentriere Dich auf eine Frau und sammle Sympathie-Punkte bei ihren Freundinnen

-Flirte nur mit einer Frau
-Sammle Sympathie-Punkte bei ihren Freundinnen

Da Flirten Konzentration und Einsatz verlangt, ist des weniger empfehlenswert, gleichzeitig mit allen Mädels der Gruppe zu flirten. Wähle die Frau aus, die dir am besten gefällt und schenke ihr den größten Teil deiner Aufmerksamkeit. Ihren Freundinnen darfst du durchaus auch Komplimente machen, denn damit sammelst du Sympathiepunkte. Und diese sind äußerst nützlich: Denn sobald deine Angebetete zusammen mit ihrer Freundin aufs Klo geht, um sich frisch zu machen, werden sie über dich sprechen. Das Mädchen deiner Wahl wird ihre Freundin fragen, wie du ihr gefällst. Wenn du den Freundinnen deiner Angebeteten sympathisch bist, erhöhen sich also deine Chancen!
Das Gespräch – Mit Charme und Interesse punkten!
-Unverfängliche Gesprächsthemen sind Beruf, Hobbys, Reisen
-Nachfragen! Das signalisiert Interesse
-Knüpfe an ihre Gedanken und Erzählungen an
-Unterstreiche Gemeinsamkeiten
-Sei charmant: Subtile Komplimente sind erlaubt – aber nicht übertreiben!

Der erste Schritt ist nun gemacht – du stehst deiner Auserwählten gegenüber. Gute Themen für den Gesprächseinstieg sind zum Beispiel Beruf oder Hobbys. Stelle Fragen und lass die Frau erzählen – Frauen reden gern über sich. Frage immer mal wieder nach und knüpfe an ihre Erzählungen und Gedanken an – auch du solltest etwas von dir preisgeben. Unterstreiche Gemeinsamkeiten! Wenn sie gerne wandert, dann betone, dass auch du dich gern im Freien aufhältst. Sei charmant, aber nicht aufdringlich. Immer mal wieder subtile Komplimente einzustreuen ist erlaubt, sie mit Lobhudelei zu übergießen ist kontraproduktiv.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.6/10 (7 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -4 (from 4 votes)

Was ist ein Pick Up Artist?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Allgemeines

Pick up Artist – worum gehts hier?



Email:
Kostenloses Pick Up Artist Ebook zuschicken


Bevor hier hier weiterlest. Patrick hat eine echt tolle Einführung in das Thema Pick up artist geschrieben.

Was Männer wollen und Frauen denken

Die Situation, dass eine Frau von einem Mann angesprochen wird, passiert heute tagtäglich an jeder Straßenecke, Supermarkt, Bistro, Bar, Club oder Diskothek. Doch nur die wenigsten Annäherungsversuche der Männer führen auch wirklich zum Erfolg, da sie zu sehr von ihrem eigenen Ego beeinflusst werden.

10 Gründe warum ein Mann einen Korb bekommt

Grund Nr.1 – Böse schauen hat Folgen
Wenn einem ein Mann anspricht und guckt wie „sieben Tage Regenwetter“, dann ist er bestimmt nicht interessant. Das Leben ist schon hart genug, da braucht man nicht noch einen Miesepeter an der Seite.

Grund Nr.2 – Aufpassen

Man wurde von einem Mann angesprochen, er hat auch charmant dabei gelächelt, doch nun fällt ihm nicht mehr ein, was er sagen soll. Peinlich, aber nicht nur für den Mann, auch die Frau fühlt sich in einer solchen Situation absolut nicht wohl und wird wohl ziemlich schnell das Weite suchen.

Daher ein guter Tipp an die Männer, versucht doch solche peinlichen Gesprächspausen zu vermeiden. Was das Gesprächsthema sein kann, hängt jedoch davon ab, in welcher Situation oder Location die Frau angesprochen wurde, vom Wetter, die Speisekarte bis hin zur Politik ist alles möglich.

Man sollte aber wissen, spricht man tagsüber eine Frau an, sind die meisten Frauen sehr im Stress und Eile, das bedeutet, dass man als Mann eine Frau direkt ansprechen muss und ihr z. B. sagt, dass man sie als Mann interessant findet. Abends allerdings ist das komplette Gegenteil der Fall. Hier hat eine Frau entsprechend Zeit und man sollte sie bei einer indirekten Unterhaltung näher kennenlernen und Interesse signalisieren.

Grund Nr. 3 – Die Angst vor dem Korb

Wenn ein Mann es geschafft hat, die Frau in ein Gespräch zu verwickeln, hat er noch lange nicht gewonnen, sagen wir, er hat den Fuß in der Türe, denn immer noch kann er einiges falsch machen und sich einen Korb einhandeln. So ist es wichtig, dass er die Frau beim Gespräch etwas aufzieht bzw. neckt, wenn man nicht in der berühmtberüchtigten Freundschaftszone landen möchte. Was vor allem im Nachtleben schnell passiert ist.

Daher ihr Männer, die diesen Text lesen, seit ein bisschen arrogant und ein klein bisschen Arschloch zu dem Objekt eurer Begierde, Frauen finden kleine Arschlöcher extrem anziehend. Wichtig, es geht aber um keinen Fall darum, dass man die Frau kränken oder beleidigen soll. Gemeint ist spielerisches Necken.

Grund Nr. 4

Hier werde ich euch nicht erzählen was ihr falsch machen könnt, sondern nur einen kleinen Tipp geben, wann und wie sehr man der Frau gegenüber eine gewisse Anziehung aufbauen muss. Das hängt nämlich davon ab, wo man sie angesprochen hat. Im Alltag im Vergleich zur Diskothek oder Club sind das nämlich zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, dementsprechend muss man auch vorgehen.

Grund Nr. 5

Will man als Mann eine Frau ansprechen, sollte auf keinen Fall das Ziel sein, nur ihre Handynummer zu bekommen. Als Mann möchte man die Frau doch schließlich kennenlernen. Daher erst ein Date verabreden und erst wenn das in trockenen Tüchern ist, nach der Telefonnummer fragen.

Grund Nr. 6 Ganz böser Fehler – Frauen ansprechen ist kein Wettbewerb mit Siegesdruck

Als Frau merkt man recht schnell, wenn ein Mann sich sehr unter Druck setzt, dass er beim Frauen Ansprechen unbedingt Erfolg haben will. Frauen ansprechen ist ein Spiel, manchmal gewinnt man manchmal verliert man. Man sollte es einfach nicht zu ernst nehmen, auch andere Mütter haben hübsche Töchter. Keine Frau kann es leiden „Zapp, ich hab dich und du musst jetzt mit mir ausgehen!“

Grund Nr. 7 – Zu viele Komplimente

Jede Frau hat es gerne, wenn der Mann ihrem Ego schmeichelt. Doch allzu dick aufgetragen ist tödlich, hier wird man sich als Mann ziemlich schnell einen Korb einhandeln und als Schleimer abgestempelt werden. Daher ein guter Tipp, nur dann Komplimente machen, wenn es auch wirklich angebracht ist und nicht allzu viele.

Grund Nr. 8 – Spendabel sein rächt sich

Männer machen es zwar gerne, wenn sie eine Frau angesprochen haben, ihr einen Drink zu spendieren, doch richtig ist es nicht. Viele Frauen interpretieren solch ein Verhalten ob bewusst oder unbewusst als Erkaufen ihrer Zeit bzw. Aufmerksamkeit.

Des Weiteren kommt hinzu, dass man als Mann die Frau dadurch glorifiziert, der Mann stellt sie praktisch auf ein Podest. Man sollte nicht vergessen, der Frau gegenüber muss man ja cool wirken und das geht nicht, wenn man sie auf ein Podest stellt.

Grund Nr. 9 – Neugierde ist tödlich

Auch wenn es jetzt seltsam klingen mag, doch zu viele Fragen beim „Kennen lernen“ können schnell bewirken, dass die Frau auf und davon ist, weil sie sich fühlt, als wäre sie in einem Verhör.
Aus diesem Grund sollte man als Mann lieber Aussagen treffen. Statt sie nach ihrem Wohnort zu fragen, wäre besser: „Du kommst doch sicher aus Köln, wenn du hier bist“

Grund Nr. 10 – den Jagdtrieb der Frau wecken

Wenn ein Mann eine Frau anspricht und zu viel Interesse zeigt, kann er davon ausgehen, dass er sich früher oder später einen Korb einhandelt, weil er für die Frau einfach uninteressant wird. Die Frau möchte jagen genauso wie ein Mann und das kann sie nicht, wenn sie weiß, dass sie ihn ja eigentlich schon im Sack hat. Das Ergebnis der Reiz des Jagens ist verflogen, wie kann man denn was jagen, was man schon hat?

Pick up Einführung

Ein sogenannter Pick up Artist ist ein Mann oder viel mehr ein Fachmann, der sich damit beschäftigt Erfahrungen im Bereich der Verführung von Frauen zu sammeln. Sowohl im Internet als auch in der Realität findet man zahlreiche Gruppen, Seminare und Coachings, die sich damit beschäftigen ihr bereits erlangtes Wissen an ihre Nachfolger weiterzugeben. In diesen Gruppen tauschen sich Männer über ihre Tricks im Bereich der Verführung von Frauen aus, wie sie Sex mit ihnen bekommen und wie sie ihre persönliche Selbstbestimmung finden.
Allerdings gibt es auch eine vielseitige Kritik an diesen Männern, welche besagt, dass sich jene lediglich beratschlagen, wie sie möglichst viele Frauen rumkriegen und ihre Casanova Masche am Besten ausspielen können.
Diese Einschätzung ist allerdings grundlegend falsch. Die Verführer der Pick Up Kunst beschäftigen sich zudem damit, wie sie ihre Ängste im Umgang mit Frauen erkennen und beseitigen können, wie sie eine normale Beziehung führen können und wie sie ihre Dates am Besten angehen sollten.

Tipps für Artisten

Zunächst einmal, sollte man stets die Frau selber als Gesprächsthema nehmen, denn schließlich ist allgemein bekannt, dass Frauen hin und wieder gerne über sich selber reden. Somit bekommen sie das Gefühl, dass der Mann tatsächlich an ihnen interessiert ist und sich eine längerfristige Beziehung mit ihnen aufbauen möchte.
Außerdem bietet es sich immer wieder an, die zu Grunde liegende Situation als Gesprächsthema zu nehmen. Das hilft einige lustige Pointen erzählen zu können und zudem einige gemeinsame Erinnerungen zu sammeln.
Aufwärmesets sollten als anfänglicher Gesprächsstoff vorbereitet werden, denn immerhin gibt es kaum etwas schlimmeres bei einem ersten Date, als peinliche Stille. Sind solche Aufwärmesets erst einmal vorbereitet, ist es nicht sonderlich schwer mit dem Gesprächsstoff bei der Stange zu bleiben und ein durchgehendes Thema zu finden.
Dann gibt es noch die drei verschiedenen Berührungsebenen, die in jedem Falle berücksichtigt werden müssen, wenn ein Mann wirklich darauf aus ist Sex mit einer Frau zu haben oder etwas mit ihr aufzubauen.

1. Die Ebene der unpersönlichen Berührungen

Hierzu zählen unter anderem das Hände schütteln bei der Begrüßung, sowie auch typische Umgangsformen, wie das Türe aufhalten oder Ähnliches. Diese sollten in keinem Fall umgangen werden, um wenigstens den Grundstein für eine normale Beziehung zum anderen Geschlecht zu legen.

2. Die Ebene der freundschaftlichen Berührungen

Zu dieser Ebene gehören Berührungen wie beispielsweise freundschaftliche Wangenküsse, Umarmungen, Streichen von Schulter oder Arm. Mit dieser Ebene der Berührungen legt man mehr oder minder den ersten Schritt in Richtung Sex, denn ohne diese Ebene ist die folgende kaum möglich.

3. Die Ebene der sexuellen Berührungen

Auf dieser Ebene kommt es bereits zu weit aus engeren Berührungen, wie beispielsweise Küssen, Streicheln oder ähnlichem. Ist man erst einmal auf dieser Ebene angelangt, kann es schon sehr schnell zu Sex kommen.

Eine weitere, wichtige Eigenschaft, welche ein Mann mit sich bringen sollte, ist die Dominanz. Frauen bevorzugen nicht ohne Grund im Normalfall das männliche Geschlecht, denn schließlich wollen sie einen starken Mann, der ihnen auch manchmal ihre Grenzen aufweist.
Dennoch sollte Mann einer Frau hin und wieder gemischte Signale erteilen. Hierbei ist es wichtig sie nicht immer zu berühren, die einzelnen Phasen abzuarbeiten und mit den Ebenen zu spielen. So gibt man einer Frau das Gefühl, dass man nicht auf sie angewiesen ist und sie sich um einen bemühen muss.

Welche Fehler können passieren?

Besonders wichtig ist es, sich auf den eigenen Körper zu verlassen und die eigenen Bewegungen nicht ständig zu beobachten, denn das gibt einer Frau lediglich das Gefühl, dass man mehr oder minder gezwungen handelt.
Außerdem gilt es, die Frau nicht zu viel zu berühren und sie somit zu bedrängen.
Doch auch zu wenige Berührungen können einer Frau das Gefühl geben, dass man nicht an ihr interessiert ist. Das Maß macht es also.

Weitere spannende Informationen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.6/10 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)

Theoretische und praktische Aufgaben in Truckerschulen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Allgemeines

Wer einen Truck oder auch Lastwagen erfolgreich führen möchte, muss natürlich auch umfassend auf diese Aufgabe vorbereitet werden. Dies geschieht in sogenannten “Truckerschulen”. Diese bereiten den Teilnehmer mit theoretischen und praktischen Aufgaben auf die ihm bevorstehende Herausforderung vor. Werden diese Aufgaben erfolgreich abgeschlossen, so steht einem erfolgreichem Abschluss in der Truckerschule auch nichts im wege. In den Schulen wird auch ein allgemeines Fahrtraining angeboten. In diesem wird meist das Fahren unter etwas schwierigeren Bedingungen trainiert. So können die Fahrer auch in Ausnahmesituation einen kühlen Kopf bewahren. Dies ist besonders wichtig, damit die wertvolle Fracht auch sicher ankommt. Die Ladungsicherung und die allgemeine Frachtsicherung sind unter anderem auch ein wichtiges Thema in den Vorbereitungen auf die Prüfungen. Werden Ladungen auf Lastwagen nicht ordnungsgemäß gesichert, kann es zu hohen Bußgeldstrafen kommen. Fahrtzeiten sind ebenfalls ein wichtiges Thema. Fährt ein Fahrer zu lange ohne eine entsprechende Pause einzulegen, ist dieser logischerweiße übermüdet und die Sicherheit der Ladung und des Fahrers sind gefährdet. Die Fahrer sind verpflichtet, nach bestimmten Fahrtzeiten eine Pause einzulegen, auch die Pausenzeiten an sich sind festgelegt. Werden diese Fahrt- und Pausenzeiten nicht eingehalten, so werden diese auch mit hohen Bußgeldern und Punkten für den Fahrer des Lastkraftwagens geahndet. Weitere Themen der Ausbildung sind: Überwinden enger und unübersichtlicher Stellen, Laderampentraining, Rückwärtsfahren, Wartung und Pflege des LKW´s, wirtschaftliche Fahrweise, Fahrgassenfahrten und Bremstraining. Das Bremstraining ist vor allem auf glatten und vereisten Fahrbahnen wichtig. Aber auch das Bremsen in den Kurven und auf der Geraden wird hier trainiert. Da die Straßen meist nicht frei sind und nur wenige Ausweichmöglichkeiten vorhanden sind, muss der Fahrer auch darauf trainiert werden, den Bremsweg einigermaßen einschätzen zu können. Ist der Bremsweg zuweit ist ein Unfall unvermeidbar.

Kurse und Weiterbildungen zum Thema “Wirtschaftliche Fahrweisen” werden sowohl in den Truckerschulen als auch von vielen Unternehmen angeboten. Eine wirtschaftliche Fahrweise hat in vielerlei Hinsicht Vorteile für das Unternehmen. Neben dem Kraftstoffverbrauch auf langen Fahrten, wird auch der Verschleiß von Teilen reduziert. Dies wirkt natürlich Kostendämpfend und es können erhebliche Einsparpotenziale realisiert werden. Zu einer wirtschaftlichen Fahrweise gehört auch eine vorausschauende Fahrweise sowie die Erkennung von Gefahrensituationen. Das Einsparen von Kraftstoff wirkt sich außerdem auch positiv auf die Umwelt aus. Allgemein ist in diesen Kursen und Weiterbildungen eher weniger Theorie vorhanden. Da man diese Fahrweisen eben nur praktisch erlernen kann.

Nach dem erfolgreichen Abschluss einer solchen Weiterbildung oder eines Kurses in einer Truckerschule, erhält der Fahrer ein Zertifikat. Mit diesem kann nachgewiesen werden, das er an den Kursen und Weiterbildungen teilgenommen hat und für bestimmte Aufgaben qualifiziert genug ist. Auch erhöhen solche Zusatzqualifikationen seine Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Eine Truckerschule ist also für jeden angehenden Truckfahrer und auch für diejenigen die es schon sind, aber sich dennoch weiterbilden oder einfach ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen möchten, die erste Anlaufstelle. Hier wird man umfassend auf die Aufgaben, die auf einen zukommen vorbereitet und wird von Erfahrenen Profis bei der Erlernung der notwendigen Fähigkeiten unterstützt. Die Ausbilder und Seminarleiter stehen einem bei Fragen und Problemen zur Seite und geben wichtige Tipps und Hinweise.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Wie finde ich die richtige Partnerbörse?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

In unserer schnelllebigen Zeit ist es oft schwierig, einen Partner zu finden. Die Zeitungsanzeige scheint veraltet, im Verein ist der passende Partner nicht zu finden und in der Disco oder im Café traut man sich nicht jemanden anzusprechen. Außerdem läuft einem jeden Tag irgendwie die Zeit davon. Da kann es durchaus hilfreich sein, einen ersten Kontakt über das Internet zu suchen. Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Manchmal lernt man jemanden bei einem Onlinespiel kennen, ein anderes Mal vielleicht in einem Forum. Diese Begegnungen sind dann aber doch eher Zufallsbekanntschaften, wie man sie unter Umständen auch im Supermarkt machen kann.

Wer seinem Glück dann doch konkreter nachhelfen möchte, der begibt sich auf die Suche nach einer für ihn geeigneten Partnerbörse im Internet. Aber welche ist da die Richtige? Bevor man sich für eine bestimmte Onlinebörse entscheidet, ist es hilfreich, sich über die Partnerbörse im Internet Test Berichte anzusehen. Hier ist dann auch wieder das Internet eine Quelle, wo man diverse Tests finden kann. Nicht zuletzt wurden die bekannten Partnerbörsen z.B. von Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. Bei vielen Partnerbörsen findet man auch Hinweise darauf, dass sie getestet wurden, und kann dann auf der entsprechenden Seite nachsehen.

Partnerbörsen im Internet selbst testen

Da man sich aber auch bei den meisten Partnerbörsen im Internet zumindest zu Anfang kostenlos registrieren kann, kann man natürlich die Partnerbörse im Internet selbst einem Test unterziehen. Es wird sich schnell zeigen, wie zufrieden man dort ist. Vielleicht haben Sie eine Partnerbörse erwischt, in der insgesamt nur sehr wenige Leute unterwegs sind. Bei der nächsten Partnerbörse sind zu 95 Prozent Frauen registriert, Sie suchen aber einen Mann, oder aber Sie sind auf eine Seite gelangt, bei der es in erster Linie um One Night Stands geht. Sie suchen allerdings nach einem Partner fürs Leben? Lassen Sie sich nicht zu schnell entmutigen! Testen Sie einfach weiter und Sie werden sicherlich die richtige Partnerbörse für Ihre Zwecke finden. Schließlich ist die Auswahl ja gar nicht so klein!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Wie finde ich eine Singlebörse in Köln gratis?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Kostenlose Singlebörsen

Sie wohnen in Köln und sind auf der Suche nach netten Menschen, mit denen Sie Ihre Freizeit gestalten möchten? Sie wollen das Singledasein beenden und suchen Anschluss in Ihrer Nähe? Dann gibt es sicherlich die verschiedensten Wege, um neue Leute kennenzulernen. In großen Städten findet man die unterschiedlichsten Möglichkeiten, um mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Aber nicht jeder hat Zeit und Lust sich in einem Verein zu engagieren, an Speed-Datings teilzunehmen, oder aber einfach Leute auf der Straße anzusprechen.

Kölsche Singles gratis daten

Wie einfach ist es, da doch in Zeiten des Internets neue Kontakte zu knüpfen. Aber viele Singlebörsen kosten eine Menge Geld. Da bietet es sich an, sich auf die Suche nach einer Singlebörse in Köln gratis zu machen. Sehr viele Singlebörsen im Internet bieten die Möglichkeit einer kostenlosen Anmeldung. Die meisten werden im gesamten Bundesgebiet, wenn nicht sogar weltweit genutzt. Aber wo findet man dann die Leute, die in der Nähe wohnen? Auf den meisten Singleportalen lässt sich bequem nach Leuten aus der Nähe suchen. Meist braucht man nur die Stadt oder Postleitzahl einzugeben, dann erscheinen nur die Flirtwilligen, die auch dort wohnen.

Gratis Singlebörse für Kölner Singles

Eine weitere Möglichkeit ist natürlich nach einer speziellen Singlebörse in Köln zu suchen, die gratis ist. Dies kann man sicherlich im Internet einfach so tun. Hierbei könnte natürlich auch das eine oder andere Forum behilflich sein, wo über Erfahrungen mit Singlebörsen geschrieben wird. Die meisten Städte haben aber auch eine eigene Homepage oder sind unter meinestadt.de zu finden. Dort gibt es auch immer wieder Hinweise auf Singlebörsen, die speziell für diese Stadt gemacht sind. Wenn Sie dann also eine Singlebörse in Köln gratis gefunden haben, kann die Partnersuche beginnen und bestimmt sind Sie nicht mehr lange alleine in Köln unterwegs. Vielleicht ergibt sich ja auch noch eine nette Freundschaft aus dieser Art der Partnersuche.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Schweizer Singlebörsen im Test

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörsen im Test

Egal in welchem Land man lebt, überall auf der Welt gibt es Menschen die sich auf der Partnersuche befinden. Diese Menschen findet man überall. Mal sind es Homosexuelle, mal Alleinerziehende, mal Behinderte, mal kleinwüchsige Menschen oder mal Menschen anderer Glaubensrichtungen.

Dabei tauchen in allen Börsen die gleichen Fragen und die gleichen Fehler auf. Mal sind es Fragen, ob sich tatsächlich reale Menschen hinter den verschlüsselten Kombinationen von Buchstaben und/oder Zahlen verbergen, mal ist es die Frage, ob die Frau oder der Mann wirklich das oder der ist, für den er sich ausgibt.

Der Singlebörsen Test in der Schweiz hat ergeben, und das ist maßgebend für alle Singlebörsen, dass ein Foto noch lange keine Gewähr dafür ist, dass zum einen der Mensch so aussieht wie dort abgebildet oder dass es tatsächlich sein Foto ist. Bei dem Singlebörsen Test in der Schweiz stellte sich ebenfalls heraus, dass sich viele Nutzer bei mehreren Börsen gleichzeitig anmelden.

Schweizer Singlebörsen konnten im Test mit hohen Mitgliederzahlen punkten

Hellhörig auf eine positive Art und Weise sollte daher der suchende Single sein, wenn er bei verschiedenen Börsen immer wieder den gleichen Partnervorschlag erhält. Vielleicht verbirgt sich hier doch der perfekte Partner oder die ideale Partnerin dahinter. Selbstverständlich kann es allerdings auch sein, dass es sich dabei tatsächlich um einen gefälschten oder künstlich angelegten Account handelt, also einen sogenannten Fake-Account.

Als die Schweizer Singlebörsen getestet wurden, stellte sich ebenfalls heraus, dass die Mitgliederzahlen sehr hoch waren, doch das entstand durch eine ganz einfache Sache. Einige Singlebörsen bestehen schon seit vielen Jahren, sodass sich die Mitgliederanzahl schnell erklären lässt. Der eine oder andere meldete sich in den Anfängen dort an und fand auch tatsächlich für eine Weile einen neuen Partner. Diejenigen, die sich nach einiger Zeit aus den unterschiedlichsten Gründen wieder getrennt haben, melden sich natürlich wieder in der Schweizer Singlebörse an, wo sie zu Beginn auch ihren Partner gefunden haben.

Das kann natürlich auch zu komischen oder seltsamen Situationen führen, so kann das System durchaus den Ex-Partner oder die Exfrau, sofern diese auch dort angemeldet sind, als Partnervorschlag auswählen. Wem das passiert, der sollte es mit Humor nehmen und einfach weiter suchen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Jeder hat das Recht auf das Gefühl der Geborgenheit

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Subkulturen

Behinderte haben selbstverständlich genauso wie Nichtbehinderte das Recht, einen Partner fürs Leben zu finden. Leider sind hier noch nicht alle Barrieren beiseitegeschoben und so ziehen es die meisten Behinderten vor, unter Ihresgleichen zu bleiben.

In diesem Zuge hat sich auch bei der Partnersuche für Behinderte ein Forum gebildet, in dem sich die Singles mit ihren jeweiligen Partnerwünschen, Vorstellungen und die bis dato gesammelten Erfahrungen austauschen können. Hier werden alle Fragen rund um die Partnersuche, die Partnerwünsche, das Singledasein und vieles mehr diskutiert. Man trifft sich online in einer Singlebörse und trifft auch Gleichgesinnte. Dadurch entstehen keinerlei Barrieren.
Der Computer mit seinen zahlreichen Möglichkeiten hilft den Menschen die eine Behinderung haben, mit anderen Menschen oder Ihresgleichen zu kommunizieren. Es gibt jedoch noch etwas, was es hier einfacher für die Singles mit einem Handicap macht. Denn vor dem PC sind alle Menschen gleich, niemand sieht ob der andere perfekt oder weniger perfekt geraten ist.

Wer darf sich anmaßen hier eine Wertung auszusprechen über den perfekten Menschen? Das darf niemand! Wir alle sind genau so richtig, wie wir sind und wir sind alle auf unsere eigene Art und Weise perfekt!

Ob Handicap oder nicht – Bei der Partnersuche spielt das keine Rolle

Bei der Partnersuche für Behinderte im Forum tauchen immer wieder unterschiedliche Fragen auf. Das sind natürlich auch immer und immer wieder die gleichen Fragen. Wobei es völlig egal ist, ob es sich um die Partnersuche für Behinderte in einem Forum handelt oder die Partnersuche für Nichtbehinderte. Jeder Mensch sehnt sich nach Zweisamkeit, Geborgenheit, Verständnis, Zärtlichkeit und Zuwendung. Mal sind diese Sehnsüchte weniger präsent und mal mehr.

Es ist extrem selten, dass Menschen, egal ob mit oder ohne Behinderung, gern Single sind und alleine leben möchten. Selbstverständlich unterscheiden sich die Fragen in gewissen Punkten bei der Partnersuche für Behinderte in einem Forum von den Fragen, die sich Menschen ohne Handicap dort stellen. Da geht es schon mal um spezielle Fragen die den Kinderwunsch oder die Wohnungssuche oder auch die Sexualität betreffen.
Finden sich Partner, bei denen einer behindert ist und der andere nicht, so sind beide immer den Fragen und seltsamen Blicken der Umwelt ausgesetzt. In diesem Moment kann man eigentlich nur hingehen und sich vor beiden verneigen, wenn sie zu dieser Partnerschaft stehen und zusammenhalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

China: Zwischen Tradition und Moderne – und schönen Frauen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

China, das Land der Seidenstraße, der großen Dynastien, der berühmten chinesischen Mauer – und der schönen Frauen. Trotzdem waren die wenigsten schon einmal in dem fernen Land. Die einen hält der weite Weg, die anderen die teuren Reisekosten ab. Dabei wächst die Welt immer weiter zusammen, sprich, vielleicht ist es Zeit alte Vorurteile über Bord zu werfen und auch ferne Länder zu entdecken. Wenn das Geld aber gerade knapp ist und auch die Urlaubstage für dieses Jahr schon aufgebraucht, dann hat man andere Möglichkeiten. Zum Beispiel erklären immer mehr Menschen aus China Europa zu ihrem neuen Reiseziel. Warum nicht einfach mal nachfragen, wie es ihnen hier gefällt und tolle neue Menschen kennenlernen. Wer weiß, vielleicht trifft man sogar unerwartet auf die große Liebe?

Die moderne chinesische Frau, unabhängig, gebildet, schön. Die Mischung zwischen Tradition und Moderne wirkt nicht nur auf asiatische Männer attraktiv. Männer aus der ganzen Welt sind fasziniert von dem aufstrebenden Land und seinen BewohnerInnen. Lange Zeit war das Land verschlossen und die späte Öffnung übt eine gewisse Faszination aus. Besonders wenn man sich auf Partnersuche befindet und sich zu chinesischen Frauen hingezogen fühlt, sind ciele verunsichert. Schon mit der Nachbarin treten Kommunikationsprobleme auf, oder mit der Bäckerin an der Ecke. Und einfach eine chinesische Frau ansprechen? Auch nicht Jedermanns Sache. Eine Möglichkeit dem entgegenzuwirken ist der Beitritt in eine der zahllosen Partnervermittlungsagenturen, die sich speziell auf den asiatischen Raum spezialisiert haben. Unter new-love.net findet man einige von ihnen aufgelistet. Allerdings sind diese Seiten meistens mit hohen Kosten verbunden und ein erstes Treffen mit der potentiellen Traumfrau ist auch mit Schwierigkeiten. Schließlich liegt China nicht direkt um die Ecke und ein erstes Treffen dauert dementsprechend länger als ein Cocktail am Abend. Aber wer das akzeptiert, sollte nicht zögern sein Glück zu versuchen.

Und was sind die Alternativen? Vielleicht doch das letzte Geld zusammenkratzen und auf in das Land der Vielfältigkeit. Bei einem romatischen Essen – zum Beispiel auf einem der Traumstrände in Hainan – wird die Liebe schon ihren Weg finden

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Brieffreundschaften: Kennenlernen einfach machen und bald schon das gemeinsame Glück finden

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Partnersuche könnte zum Unwort des Jahres ernannt werden. Einziges Hindernis: Soziale Kriterien müssten statt den gesellschaftspolitischen Aspekten in den Fokus des Auswahlverfahrens gerückt werden. So bleibt Partnersuche vorerst ein Wort, das viele Singles täglich neu erleben, versuchen und verfluchen, da nur wenige Menschen sich auf Dauer ein Leben alleine vorstellen können. Auch wenn viele Singels sich nach ihrer besseren Hälfte sehnen, oft bleibt die Suche aus verschiedenen Gründen erfolglos. Hier ist es wichtig sich frei von eigenen Schuldzuweisungen oder Selbstzweifeln zu machen. Wie unwahrscheinlich ist es schon, dass der Traumpartner zufällig deinen Weg in einer so großen Welt kreuzt und du ihn dann sogar noch kennenlernst. Wer weiß, vielleicht bist du ihm oder ihr auch schon begegnet, ohne dass du es wusstest. Ein kleiner Seitenblick und er oder sie war um die Ecke verschwunden, ohne dass ein Wort oder eine Berührung gewechselt wurde. Das bedeutet aber nicht, dass man weniger liebenswürdig ist, sondern nur, dass man noch nicht auf die Person gestoßen ist, bei der die Chemie stimmt, das gemeinsame Genießen und das gemeinsame Lachen möglich ist und man sich einfach nur wohl fühlt.

Also, höchste Zeit Eigeninitiative zu ergreifen und die Partnersuche zu intensivieren. Wenn direktes Anflirten nicht dein Ding ist, kann man es auch erst einmal mit einer Brieffreundschaft versuchen. Hier gibt es verschiedenen Möglichkeiten im Internet einen passsenden Briefpartner zu finden. Der Vorteil ist, dass man sich erst einmal vorsichtig annähern kann und nicht direkt mit einer realen Person konfrontiert wird. Das macht vielen das Kennenlernen einfacher. Nicht ohne Grund werden Brieffreundschaften oft als eine der intensivsten Freundschaften empfunden, oder Liebesbriefe als die schönste Art Gefühle auszudrücken. Am besten sucht man sich seinen Briefpartner in einer Region, die man sowieso Lust hat zu erkunden, damit der erste echte Besuch leichter fällt. So schreibt man vielleicht bald seinen ersten Brief an die Adresse Fürstenwalde/Spree 15517, denn hier gibt es nicht nur süße kleine Gässchen und romantische Landschaften, sondern auch interessante Ausflugsziele und jede Menge Kultur. Also perfekt zum Kennenlernen und Relaxen und vielleicht einfach mal wieder Spaß haben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)

Der richtige Umgang mit Singlebörsen im Internet

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörsen Tipps

Wer kennt das nicht? Abends kommt man nach Hause, wo nur die leere Wohnung auf einen wartet. Das Wochenende will einfach nicht umgehen, denn man hat niemanden, mit dem man reden kann. Nach vielen einsamen Stunden und Tagen wird es nun Zeit, endlich mal wieder unter Leute zu kommen und vielleicht sogar dabei den Partner fürs Leben zu finden. Aber wie stellt man das an? Alleine in die Disco gehen, sich zum Speed-Dating anmelden, eine Zeitungsanzeige aufgeben?

Viel einfacher ist es in der heutigen Zeit, die Partnersuche über das Internet zu starten. Zuerst einmal sollte man sich die passende Partnerbörse aussuchen. Es gibt für die verschiedenen Zielgruppen auch die verschiedenen speziellen Singlebörsen. Suchen Sie also nur ein Abenteuer oder eine langfristige Beziehung? Möchten Sie einen bestimmten Typen Mensch kennenlernen oder sind Sie für alles offen?

Beziehung oder schnelles Abenteuer?

Wenn Sie diese und andere Fragen beantwortet haben, finden Sie sicherlich auch die passende Singlebörse. Nun geht es darum, wie man diese Partnerbörse bedient. Sicherlich möchten Sie gerne jemanden aus Ihrer Nähe kennenlernen. Dann sollten Sie vorab schon einmal im Internet Partnersuche in 17268 eingeben. Dies steht beispielhaft für Ihre Postleitzahl. Dann werden Ihnen alle registrierten Leute in 17268 angezeigt und die Suche kann beginnen.

Haben Sie ein Profil gefunden, das Ihnen zusagt, dann schreiben Sie der Dame oder dem Herren doch einfach mal eine nette Nachricht. Nun heißt es abwarten, bestimmt bekommen Sie bald Antwort. Lassen Sie den Dingen doch einfach mal freien Lauf. Vielleicht entwickelt sich eine angeregte Unterhaltung und schon bald lernen Sie beispielsweise einen netten Menschen aus Templin – die größte Stadt im Landkreis Uckermark – kennen.

Wenn es dann doch nichts mit der Partnersuche im Postleitzahlenbereich 17268 Templins geworden ist, sollten Sie darüber nachdenken, ob man nicht auch in den Nachbarstädten Mittenwalde, Mimersdorf, Zehdenick oder Lychen bzw. vielleicht sogar Deutschland- oder weltweit nach dem passenden Partner suchen sollte. Einen Versuch ist es sicherlich wert und eine Lösung für die Entfernung lässt sich bestimmt auch finden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Partnersuche in 36433 Bad Salzungen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

In der Kur- und Kreisstadt Bad Salzungen, gelegen in Thüringen, gibt es vieles, was man zu zweit erleben kann. Ob man eine Fahrradtour in der Gegend unternimmt, auf der Werra mit einem Kanu entlang fährt, wandern geht, das stadteigene Museum besichtigt oder sich gemeinsam anderweitig auf den Sportplätzen bewegt, es gibt viel, womit man eine Beziehung abwechslungsreich gestalten kann.
Doch jemanden zu finden, mit dem man eine Beziehung eingehen und viel unternehmen möchte, ist oft schwerer als gedacht. Denn neben einem zeitraubenden und stressigen Job, Freizeitaktivitäten und einem Freundeskreis die Zeit aufzubringen, die eine frische Beziehung oder eine Freundschaft braucht, die in einer Beziehung ihren Höhepunkt finden soll, fällt vielen schwer.
Deshalb gibt es im Internet inzwischen viele Singlebörsen und Partnervermittlungen, die einem die Suche erleichtern sollen.
Bei einer Partnervermittlung füllt man nach der Anmeldung einen Persönlichkeitstest aus, bei dem man Angaben zur eigenen Person und der Vorstellung eines Wunschpartners machen soll. Diese Antworten werden mit denen anderer Mitglieder verglichen und je nachdem, wie viele Gemeinsamkeiten man aufweist, und wie gut der andere in das angegeben Raster passt, wird man einander als Kontaktmöglichkeit und potentieller Partner vorgeschlagen.
Bei Singlebörsen füllt man ein Profil über sich aus, in welchem die Dinge über einen stehen, wie für andere Singles interessant sein könnten.
Suchen tut man hier allerdings selber und zwar kann man Sucheinstellungen vornehmen wie Größe, Haarfarbe, Region, Vorlieben und Interessen, um die Partnervorschläge für sich zu optimieren und auch hier sicher zu sein nur Menschen kennen zu lernen, die ernsthaft zu einem passen.
Hin und wieder bieten auch Singlebörsen einen Persönlichkeitstest an, doch der dient dem besseren Kennenlernen von sich selber und soll einem Seiten und Wünsche von sich zeigen, derer man sich vorher nicht bewusst war.
Nach anfänglichem Nachrichtenaustausch und sich einander öffnen, kann man sich bei einem ersten Date noch näher kommen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 6.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)

Partnersuche im Brandenburg und Umgebung

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Nicht nur in Brandenburg, sondern weltweit leben viele Menschen, die ihr Dasein nicht alleine fristen wollen und daher Ausschau nach einem Partner halten. Die Partnersuche im PLZ-Bereich 16225 ist genau so schwer oder einfach, interessant oder auch lustig und manchmal auch frustrierend bis ärgerlich, wie in der restlichen Republik.

Dabei wohnen überall Menschen, die nicht alleine durch das Leben ziehen wollen. Sie suchen nach jemandem mit dem man Pferde stehlen, vor dem Kamin kuscheln oder auch Nächte durchtanzen kann. Manch einer sucht auch einen Partner, mit dem er hitzige Diskussionen führen oder auch traumhafte Opernabende erleben kann. So vielseitig, wie die Menschen sind, so vielseitig sind auch die Interessen bei der Partnersuche.

Wer bei der Partnersuche im Bereich der Postleitzahl 16225 bleiben möchte, der kann das selbstverständlich tun. Hier wird sich, wie auch in anderen reinen regionalen Partnerbörsen, nur um die Vermittlung und die Partnersuche innerhalb der PLZ 16225, also in Brandenburg und in der Gegend um Eberswalde gekümmert.

Regionale Singlebörsen auch in 16225 Brandenburg vertreten

Diese Partnerbörsen ziehen natürlich sämtliche Interessenten in Betracht. Es gibt Anbieter, die sich ausschließlich um die Vermittlung von Partnerschaften zwischen Behinderten, zwischen Homosexuellen oder zwischen Menschen verschiedener Nationalitäten kümmern. Egal wo man wohnt, niemand muss alleine bleiben, wenn er oder sie es nicht will. Ganz besonders beliebt sind zurzeit Partnerbörsen, die sich auf die Vermittlung von Seitensprüngen spezialisiert haben.

Auf eine moralische Wertung sollte hierbei verzichtet werden, jeder Mensch tickt anders und setzt andere Maßstäbe und es gibt auch Eheleute oder Partnerschaften, die eine offene Beziehung führen. Also Partnersuche in 16225 heißt nicht immer gleich, dass man einen Partner für das gemeinsame Leben sucht oder eine Ehe eingehen will. Es kann durchaus nur für schöne Stunden und erotische Zweisamkeit gedacht sein. Ebenso ist noch ein Markt ist in jüngerer Zukunft entdeckt worden, die jungen oder junggebliebenen Senioren. Auch hiervon gibt es mehr und mehr, die heute solo sind, es aber nicht bleiben wollen, zumindest nicht für den Rest ihres Lebens. Sie suchen dann, wie man so schön heute auf Neudeutsch sagt, einen Lebensabschnittsgefährten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Partnerbörsen für Alleinerziehende in Österreich

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Österreich, ein Land der Kaffeehäuser, Schnitzel und Würstchen, der Alpen und der Adligen. Dicht besiedelte Städte und weitschweifige Tallandschaften, Österreich bietet zu viel für einen einzigen Aufenthalt. Wer in Österreich bereits wohnt oder sogar eine Familie hat, der sollte sich einmal auf eine Reise durch sein Land begeben.
Alleinerziehende haben da nicht so viel Glück. Die Belastung durch Familie und Arbeit nehmen die Alleinerziehenden ein. Der Statistik nach gibt es ungefähr 300.000 Familien mit nur einem Elternteil in Österreich. Diese Eltern sehen sich gezwungen, die Brücke zwischen Familie, Beruf und dem privaten Vergnügen aufrecht zu erhalten. Aber meistens kommt man da zu kurz. Der Partner an der Seite fehlt schon. Auch wenn sich die Begleitumstände in der letzten Zeit, durch z.B. flexiblere Arbeitszeiten,verändert. Allerdings finden sich diese Unternehmenskulturen meistens bei den größeren Arbeitgebern oder familiären Unternehmen.
Das geeignete Arbeitszeitmodell zu finden, ist jedoch schwieriger als einen neuen Partner. Im Internet gibt es viele Singlebörsen, die speziell für Alleinerziehende erstellt worden sind. Allein-erziehend.at sieht sich als Community und Kontaktbörse für Alleinerziehende. Der Gemeinschaftsgedanke liegt natürlich nahe, fühlen sich viele der Alleinerziehenden nicht nur oftmals einsam mit ihren Gedanken, sondern sehnen sich dadurch auch nach Kommunikation. Die Angst vor Unverständnis bei Freunden, die solche Probleme nicht haben, ist groß.
Die Betreiber der Seite halbvoll.net wollten bereits in ihrem Namen ein positives Statement abgeben. Aber natürlich ist ein halbvolles Leben kein gänzlich gefülltes und daher sollte das fehlende Glied in der Partnerschaft auf halbvoll.net gefunden werden. Die Singlebörse garantiert 100 % kinderliebe Singles.
Doch auch bekanntere Partnerbörsen haben die Bedürfnisse der Alleinerziehenden erkannt und ihre Partnerbörsen dahingehend ausgerichtet. Bei Elitepartner.de wird eine eigene Rubrik für Alleinerziehende angeboten. Da Elitepartner.de eher auf Qualität als auf Quantität aus ist und sich nicht als Flirtbörse versteht, könnten Alleinerziehende, welche auf eine langfristige Bindung aus sind, hier genau die richtige Partnerbörse für ihre Partnersuche gefunden haben.
Vergleichen lohnt sich aber immer, denn auch kostenlose Partnerbörsen wie nichtallein.com finden sich im deutschsprachigen Raum. Auf singlesoesterreich.com werden nicht nur Partnerbörsen für Alleinerziehende verglichen, sondern auch andere Angebote wie Reisen und Babykinos. Sich dort ein paar Tipps einzuholen, hilft bestimmt für die nächste Planung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Braucht man eine Partnerbörse mit 18?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Altersgruppen

In der heutigen von Computer beherrschten Zeit, hat sich vieles gewandelt. In Zeiten in denen Jugendliche hauptsächlich per Facebook und Co. kommunizieren, fällt es den meisten schwer bei zwischenmenschlichen Kontakten Anschluss zu finden. Auch das Vereinsleben hat in Deutschland einen immer kleineren Stellenwert. Wo soll man denn da Leute kennenlernen, wenn man auch nicht gerne durch die Discos zieht?

Da bietet sich auch schon in jungen Jahren und einem zarten Alter von 18 Jahren eine Partnerbörse an. Eine erste Annäherung per Internet kostet meist nichts und man kann erst einmal anonym bleiben. Hat man dann schon eine Weile mit dem auserwählten Partner schriftlichen Kontakt gehabt, so fällt das persönliche Kennen lernen oft leichter.

Nun findet man im Internet zahlreiche Single- und Partnerbörsen, aber welche Partnerbörse ist mit 18 Jahren die richtige? Hier sollte man sich genau umsehen, denn in den meisten Partnerbörsen werden hauptsächlich deutlich ältere Menschen unterwegs sein. Bei den meisten Singlebörsen kann man sich anfangs erst einmal kostenlos registrieren, sich ein wenig umsehen und ein erstes „Feeling“ für eine Singlebörse entwickeln.

Das erste Treffen sollte immer an einem neutralen Ort stattfinden

Sicherlich kann man auch in Blogs oder Foren Beiträge dazu finden, welche Partnerbörse mit 18 zu empfehlen ist. Hier werden gerne Erfahrungen ausgetauscht und man findet bestimmt Kommentare zu seriösen Singlebörsen. Natürlich kann kein Anbieter einer solchen Online-Börse sich zu 100 Prozent davor schützen, dass sich auch unseriöse Menschen auf dieser Seite anmelden. Dies vielleicht sogar vermehrt, wenn man eine zielgruppenorientierte Partnerbörse mit 18 findet.

Dennoch sollte man auch bei Rückschlägen den Kopf nicht hängen lassen. Wenn man ein paar Punkte beachtet, kann man vielleicht hier den passenden Partner fürs Leben finden. Wie schon so häufig gesagt, sollte das erste persönliche Treffen von jemandem begleitet werden. Nehmen Sie eine Freundin oder einen Freund mit. Dieser kann sich ja im Hintergrund halten, gibt Ihnen aber die Sicherheit nicht ganz alleine einer fremden Person gegenüberzustehen.

Außerdem sollte man sich beim ersten Treffen immer einen neutralen Ort aussuchen. Es muss ja erst mal keiner wissen, wo Sie wohnen. Ist die erste Kontaktaufnahme dann geglückt, kann es weiter gehen. Verabreden Sie sich erneut und schauen Sie, was sich daraus entwickelt!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.5/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Oberhausen – auch hier suchen Single Singles

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Kostenlose Singlebörsen

Ganz umsonst gibt es nichts, das war schon immer so. So ist die Partnersuche in Oberhausen zwar kostenlos, aber hoffentlich nicht umsonst.

Unabhängig davon ob man „Mann“ oder „Frau“ ist, es muss von jedem Single immer etwas investiert werden. Meist ist das die Investition in Zeit und Geduld. Allerdings ist Zeit oftmals höher zu bewerten als Geld. Nicht umsonst heißt es: „Zeit ist Geld“. Sicherlich gibt es aber auch in Oberhausen die Möglichkeit der Partnersuche, die kostenlos oder nahezu kostenlos sind.

Neben einer kostenlosen Partnersuche in Oberhausen, sind natürlich auch die üblichen Dinge zu nennen wie das Tanzlokal um die Ecke, das Bistro oder die Bowlingbahn. Aber überlegen Sie doch einmal ganz genau? Kostet es nicht auch etwas dort hinzugehen und dort versuchen die Dame des Herzens oder den Prinzen auf dem weißen Pferd zu erobern?
Da ist es oftmals sinnvoller, sich doch ins Internet zu begeben und hier über diverse Singlebörsen eine Partnersuche in Oberhausen, kostenlos per Computer durchzuführen.

Kostenlos in Oberhausens Singlebörsen unterwegs

Diese Online-Partnersuche ist natürlich wesentlich effektiver, als sich Wochenende für Wochenende in irgendwelchen Lokalitäten aufzuhalten. Hier kann der suchende Single eine Vorauswahl treffen, ohne gleich diskriminierend zu wirken. Denn nicht jeder Mann mag zierliche, schlanke oder rundliche Frauen. Bei der Online-Partnersuche in Oberhausen, die durchaus auch kostenlos sein kann, sind solche Auswahlkriterien wählbar. Für die Damen gelten natürlich die gleichen Rechte. Denn auch sie mögen nicht unbedingt Herren die extrem schlank sind oder der einen Sixpack im Speckmantel trägt.

Ebenso mögen einige lieber blondes Haar oder lieber jemanden mit Piercing oder mit Tattoo. Bei der Partnersuche in Oberhausen, die man kostenlos durchführen kann, hat man die Möglichkeit, sich den Wunschpartner oder die Traumprinzessin fast so zusammenstellen. Es ist schon fast so wie an einem Buffet.
Bei der Partnersuche in Oberhausen hat man auch die Möglichkeit kostenlos einen Webcam-Chat, also eine Unterhaltung in Echtzeit mit Webcam durchzuführen. So kann man sich davon überzeugen, dass das Gegenüber tatsächlich real ist und so aussieht wie auf einem, eventuell eingestellten Bild.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Partnersuche bei be2.de

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Die Partnervermittlung „be2.de“ ist eine internationale Seite, welche die größte Partnervermittlung der Welt darstellt. Weltweit sind 26.000.000 Mitglieder registriert, täglich kommen rund 16.000 weitere dazu. Immerzu wird die Seite aktualisiert und wer 30 Tage inaktiv war, wird aus den Partnervorschlägen entfernt und später gelöscht.
Zwar zahlt man bei einem Abonnement von drei Monaten 49,90€/Monat, doch für das Geld wird einem einiges geboten. Durch den gehobenen Preis, den man zu zahlen hat, kann man jedoch davon ausgehen nur auf Leute zu stoßen, die ernsthaft auf der Suche nach einer festen Beziehung sind. Fakeprofile findet man hier wohl eher nicht.
Kostenlos kommt man solange davon, wie man zu keinem der Mitglieder Kontakt aufnehmen möchte. Außerdem bekommt man nach einem kleinen Persönlichkeitstest, der nicht der gleiche ist, wie wenn man zahlt, einige Partnervorschläge, die auf dem Ergebnis des Tests beruhen, Profile anderer Mitglieder ansehen, jedoch nicht ihre Fotos und Kontaktgesuche erhalten, sowie versenden.
Am Anfang füllt man einen 60 Fragen umfassenden Persönlichkeitstest aus, dessen Antworten einem helfen, den perfekten Partner für sich zu finden. Anschließend beantwortet man etwa 20 Minuten lang Fragen zu der eigenen Persönlichkeit, eigenen Interessen, Vorlieben, Hobbies usw. Bis zu fünf Fotos kann jedes Mitglied hochladen und selbst entscheiden, wer diese ansehen darf.
Die Liste mit den ca. 40 Partnervorschlägen wird laufend aktualisiert, damit sie niemanden verpassen und wenn be2 einen neuen Partnervorschlag hat, wird man per E-Mail benachrichtigt.
Die Kriterien, nach denen potentielle Partner gesucht werden, legt man selber fest und kann dadurch davon ausgehen ausschließlich Vorschläge zu bekommen, die den eigenen Vorstellungen entsprechen.
Vor der Kontaktaufnahme kann man allgemeine Informationen zu der Person ansehen wie Größe, Haarfarbe, Alter und Beruf, einen persönlich formulierten Text sowie den Grad der Übereinstimmung.
Die Seite an sich ist übersichtlich aufgebaut und das Design ist durch seine Sachlichkeit ansprechend.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Parship.de – Bestens geeignet für die Partnersuche in München

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Der Freistaat Bayern ist für seine Persönlichkeiten bekannt. Damit sind jetzt keine berühmt-berüchtigten Personen gemeint, sondern ganz allgemein der Charakter der Bayern respektive Münchnern. Sei es König Ludwig der II von Bayern, das komplette Team des FC Bayern München oder doch der Fritzl aus der Schankstube. In München trifft Tradition auf Moderne wie kaum in einer anderen Stadt in Deutschland.
Dafür sind die Münchner auch über die Landesgrenzen hinweg berühmt. Mit ca. 1,4 Millionen Einwohner ist München die drittgrößte Stadt Deutschlands und das zieht viele Leute in die Stadt. Allerdings sind die Mietpreise bisweilen doppelt so hoch wie in anderen Städten. Dennoch ist die Stadt jung geblieben und immer mehr junge Leute möchten in der urigen Stadt verweilen.

In so einer großen, lebendigen Stadt alleine sein – unvorstellbar. Und doch sind viele vor allem junge Menschen alleine und haben keinen festen Partner. Die Partnersuche ist heutzutage auch nicht mehr so leicht. Vor allem Studenten müssen mit wechselnden Arbeitsplätzen, Auslandsaufenthalten oder kurzfristigen Veränderungen leben. Ebenso möchte man die zahlreichen kulturellen Veranstaltungen nicht nur mit den Freunden erleben. Für die Partnersuche werden Singlebörsen im Internet immer beliebter. Die Partnersuche ist wesentlich einfacher als in der Kneipe oder der Diskothek, denn erkennt man dort höchstens intuitiv, ob es sich lohnt die Person anzusprechen. Insbesondere Frauen möchten wissen, mit wem sie es zu tun haben. Parship.de bietet einen ersten kostenlosen und unverbindlichen Einstieg in die Welt der Partnerbörsen. Für weitere Dienste muss man dann zahlendes Mitglied werden. Allerdings lohnt sich das kleine Zusatzgeld oftmals. So ist nicht nur der Sicherheitsstandard auf höchstem Niveau, sondern auch die Qualität der Partnersuche – und dies sogar TÜV-geprüft. Bei der Stiftung Warentest wurde Parship im März 2011 sogar Testsieger. Mit dem kostenlosen Parship-Test zu Beginn können die Resultate geprüft und analysiert werden. Wem die vorgeschlagenen Singles missfallen, der kann sich dann wieder unverbindlich ausklinken.
Neben der regionalen Eingrenzung der Suche, bietet Parship auch eine extra Seite nur für Schwule und Lesben an. Das sogenannte gayParship erfreut sich schon hoher Beliebtheit, denn es bietet Diskretheit und Anonymität.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die moderne Art der Partnersuche

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Es gab Zeiten, da gestaltete sich die Partnersuche äußerst schwierig. Wenn man sich alleine die Biografien der älteren Menschen ansieht, dann wird schnell klar, dass sie äußerst selten Partner haben die aus ganz anderen Gegenden stammen.

Heute ist es möglich eine Partnersuche in Osteuropa und Österreich zu starten und sich nicht nur auf die Singles im direkten Umfeld zu konzentrieren. Eine weitere Erleichterung um einen Menschen an seiner Seite zu finden, ist das Internet. Man kann sich quasi seinen Wunschpartner oder seine Wunschpartnerin zusammenstellen, das Alter einschränken, die Haarfarbe, die Figur, den Bildungsstand, ob Kinder vorhanden oder gewünscht sind und etliches mehr.
Die Partnersuche in Osteuropa und Österreich beispielsweise gestaltet sich somit recht vielseitig. Für die männlichen Singles ist es interessant zu wissen, dass gerade osteuropäische Frauen besonders attraktiv sind. So wie es für die Damenwelt interessant ist zu wissen, dass der Charme der österreichischen Männer nicht nur ein Klischee ist. Denn diese Männer haben tatsächlich den Kavalier in die Wiege gelegt bekommen.

Von Osteuropa bis nach Österreich – Auch hier bestehen gute Chancen auf einen Partner

Wenn man sich vor Augen hält, wo Osteuropa anfängt und aufhört und dann in diese Überlegung noch Österreich mit einbezieht, dann kann man sich lebhaft vorstellen, welch enormes Einzugsgebiet sich einem bei der Partnersuche in Osteuropa und Österreich bietet. Man spricht dann nicht mehr von Zehntausenden oder Hunderttausenden. Sondern die Auswahl bezieht Millionen von Menschen ein.

Die Aussicht hier dann den passenden Deckel oder Topf zu finden, ist sehr gut. Die Singles in Osteuropa und in Österreich begeben sich natürlich ebenfalls auf die Suche. So wird es einfach sein, dass sich hier die passenden Charaktere finden. Hat man den ersten Kontakt geknüpft, kann man in Ruhe vor dem PC sitzen und mit dem oder den potenziellen Partnern Informationen austauschen und sich somit vorsichtig kennenlernen. Möglich ist dies zum Beispiel über eine Singlebörse im Internet.

Das kann sich über Tage oder auch Wochen hinziehen, jedoch sollte man sich diese Zeit auch wirklich nehmen. Wer dann nach ein paar Tagen seinen Chatpartner mehr als nur sympathisch findet, kann sich dann auch unter realen Umständen näher kennenlernen. Vielleicht ist es dann der erwünschte Traumprinz oder die lang erwartete Traumprinzessin.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

25451 Quickborn – Partnersuche auf die schnelle Art

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Quickborn, ein kleines Städchen in der Nähe von Hamburg, lässt im Namen bereits ein aktives Leben vermuten. Der Name bedeutet soviel wie ‘schnell sprudelnde Quelle’ und wird durch den Brunnen im Stadtwappen symbolisiert. Bei den Einheimischen wird sie auch Eulenstadt genannt, überwiegend wegen der Eule im Wappen. Daraus entstand z.B. das Eulenfest und weitere Veranstaltungen für Jung und Alt. Das Eulen- und Schützenfest ist das saisonale Highlight der Region.

Quickborn liegt im Bundesland Schleswig-Holstein und zählt ca. 20.000 Einwohner. In der Nähe des Ortes liegt das Himmelmoor, welches das größte Hochmoor Schleswig-Holsteins ist. Im Himmelmoor wird bis heute Torf abgebaut. Das Gebiet hat als Torfabbaugebiet eine lange Tradition. Insbesondere als Arbeit für Strafgefangene ab ca. 1915 ist das Moor bekannt.

Durch die Nähe Hamburgs ist Quickborn jedoch nicht isoliert und besonders der Versandhandel floriert. Auch bleiben viele Quickborner ihrem Heimatort treu, da die Anbindung an Hamburg recht schnell und unkompliziert ist und dadurch ein Arbeitsplatz in Hamburg gut erreicht werden kann

Wer in Quickborn oder Umgebung einen Partner für´s Leben sucht, der kann sich im Internet Hilfe holen. Bei kissnofrog.de kann man ganz schnell mit Singles aus Quickborn in Kontakt treten. Dazu kann man nicht nur den Chat oder Nachrichten verwenden, sondern auch per Videotelefonie kommunizieren. Kissnofrog ist eine relativ große Singlebörse, in der bereits über 400.000 Singles eingetragen sind.

Auch bei Single-Herz.de kommen aktive Quickborner Singles auf ihre Kosten. Kostenlos registrieren und das Flirten kann beginnen. Die relativ große Anzahl an Quickbornern oder Leute aus der Umgebung spricht eindeutig für die Partnerbörse. Doch vergleichen lohnt sich. Auch bei fischkopf.de, der Singlebörse für den Norden, finden sich interessante Leute aus Quickborn. Einfach die PLZ 25451 eingeben oder den Ortsnamen und man erhält eine lange Liste an potenziellen Partnern. Darüber hinaus ist die Partnerbörse kostenlos. Durch die gute Anbindung an Hamburg kann man auch dort ein wenig feiern gehen. Durch die Benachrichtigungen aus dem Veranstaltungssektor ist man bei fischkopf.de immer aktuell informiert, was die neueste Party angeht. Aber auch kulturelle Veranstaltungen werden aufgelistet. Alleine bleiben in Quickborn, das war gestern.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Bestenliste der Partnerbörsen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Viele Menschen, die heutzutage ihren Partner im Internet suchen möchten, sind sich unsicher, da auch hier keine 100% Erfolg versprochen werden. Zudem gibt es auf dem Markt so viele Singlebörsen und Partnervermittlungen, dass sie nicht wissen, auf welche der Seiten sie nach dem Partner für´s Leben suchen sollen.
Die Partnervermittlung „ElitePartner“ liegt häufig im Vergleich ganz vorne, denn hier gibt es eine kostenlose Anmeldung und einen ausgefeilten Persönlichkeitstest, dessen Antworten mit denen anderer Singles verglichen werden. Insgesamt eine hervorragende Seite für Singles ab 30 Jahren, da man seriöse Partnervorschläge erhält.
„Friendscout24“ ist die größte der aktuellen Singlebörsen. Auch hier ist die Anmeldung kostenlos und man sofort anfangen sich Fotos anderer der über 10 Millionen Singles betrachten. Zudem ist das Verhältnis der angemeldeten Männern und Frauen sehr ausgeglichen.

Doch die Seite mit den besten Partnervorschlägen heißt „Parship“, eine Partnervermittlung bei der die Anmeldung ebenfalls kostenlos erfolgt und man im Anschluss einen Fragebogen am PC ausfüllt, bei dem man seine Hobbies, Eigenschaften und Vorlieben ganz spontan beantwortet und direkt nach der Auswertung speziell auf einen zugeschnittene Partner vorgeschlagen bekommt.

Wer nach einem möglichst hohen Männeranteil sucht ist bei „KissNoFrog“ richtig. Hier sind über 70% der User männlich und wenn eine Frau zwar auf modernem Wege, nämlich online, nach einem Partner suche, jedoch ganz altmodisch nicht den ersten Schritt machen möchte, ist hier genau richtig, da Frau bei solch einem Überschuss an Männern wahrscheinlich nicht lange auf eine Nachricht warten muss.

Da man bei allen kostenpflichtigen Partnervermittlungen oft eine Vertragsverlängerung erhält, wenn man sich nicht rechtzeitig um die Kündigung kümmert, bietet die Seite „Partner.de“ die Möglichkeit, Anstelle einer Premium-Mitgliedschaft, die für 1, 3, 6 oder 12 Monate gilt, einen fixen Betrag von EUR 179.- eine zu bezahlen und erwirbt so eine Mitgliedschaft auf Lebenszeit . Wenn man sich alle neun Monate mal einloggt, bleibt diese Mitgliedschaft erhalten.

Allgemein gilt immer die Geschäftsbedingungen zu lesen und sicher zu stellen, dass die Betreiber der Seiten mit Ihren Daten vertrauenswürdig umgehen. Oft gibt es Klauseln, die zwar nicht zulässig sind, oft jedoch verwendet werden, um dieDaten Unwissender weiterzugeben.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Job und Partnerbörsen sind kompatibel zueinander

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Erwachsen zu sein ist manchmal echt nicht leicht. Es gibt nur Pflichten, die erfüllt werden müssen. Man muss zur Arbeit gehen, den Haushalt schmeißen und sich um die Kindern kümmern, aber wo bleibt da Zeit für sich selbst? Viele Erwachsene schaffen es nicht kontinuierlich einem Hobby nachzugehen, geschweige denn eine Liebschaft zu erhalten oder gar zu finden. Wie wäre es mit einer Partnerbörse? Es kostet nicht viel Zeit, macht Spaß und man kann es jederzeit beenden. Klingt das nicht verführerisch? Einfach anmelden und los geht es. Finde deinen Partner für´s Leben ohne viel Zeit zu investieren. Je nachdem auf welcher Website sich angemeldet wird, müssen unterschiedliche Angaben getätigt werden. Zum Beispiel Name, Adresse und ein Pseudonym sind meistens Pflichtangaben. Welchem Hobby nachgegangen wird oder ähnliches ist meistens freiwillig. Wer in seinem Job oft Nachtschichten schieben muss und deshalb nicht viele Bekanntschaften hat, sollte sich mit der Seite http://www.jobsingles.de vertraut machen. Hier kann anhand des Jobkriterium schnell eine passende Seele gefunden werden. Wähle einfach nur dein Portal aus, welches zu deinem Job passt und gebe deinen Benutzernamen sowie dein Geschlecht und nach welchem du suchst an. Nach wenigen Sekunden werden die gewünschten Profile herausgefiltert und angezeigt. Je nachdem wie genau die Angaben sind die gegeben werden, desto eher wird die passende Person gefunden werden. Wer sich nicht anhand eines Jobs an einen Menschen orientieren möchte, kann auf allgemeinere Partnerbörse gehen. http://www.parship.de oder http://www.edarling.de sind nur einige von ihnen. Ob dort der richtige Partner schneller gefunden wird, kommt wahrscheinlich darauf an, welche Angaben man von sich preisgibt und welche Suchkriterien gestellt werden. Natürlich ist es auch wichtig, ob nur eine geringe Menge an Menschen auf der Seite angemeldet sind oder eine große. Umso größer die Anzahl an Mitgliedern, desto eher kann der Partner für´s Leben gefunden werden. Einmal im Monat sponsern die meisten Partnerbörsen sogar einen Singletreff. Dort kann jeder, der Lust hat, sich mit vielen netten Leuten treffen und unterhalten. Aber das wiederum ist wieder einmal eine Zeitfrage.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Vergleich von Singlebörsen für die Partnersuche

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörsen im Test

Das Internet hat uns nicht nur unbegrenzten Zugang zu illegalen Inhalten, neue Marktplätze und Enthüllungsplattformen gebracht, nein, es kann uns auch helfen. Eigentlich wurde bereits alles digitalisiert und ist im Netz zu finden und wahrscheinlich niemand hätte sich träumen lassen, dass diese Erfindung zur Leitidee einer Generation wird, die ein Zeitalter der Informationstechnologie einleitet. Warum also nicht auch die Liebe über das Internet suchen? Mittlerweile wurde das ja zu einem der normalsten Dinge der Welt. Singles gibt es genug, die einen Internetanschluss haben und Singlebörsen selbst sind ohnehin schon fast zu einer Epidemie geworden und gibt es wie Sand am Meer. Doch fast man den Entschluss, die Partnersuche nun über das Internet zu versuchen, muss man sich klar darüber sein, dass es zwei unterschiedliche Arten gibt: Erstmal die etwas klassischere Variante, bei der man sich lediglich anmeldet und ein Profil erstellt. Man lädt sein Foto hoch, trägt ein paar Daten in die vorgegebene Profilmaske ein und schon ist man für andere Singles verfügbar. Man verlässt sich also auf sein gutes Gespür und seinen sechsten Sinn, wer zu einem passen könnte. Die andere Möglichkeit, die Singlebörsen anbieten, und da vor allem die großen, etablieren Börsen, ist zuerst natürlich die Anmeldung, der aber anschließend ein wissenschaftlicher Persönlichkeitstest folgt. In diesem Test werden Persönlichkeitsmerkmale ausfindig gemacht und anschließend mit anderen Singles verglichen. Auf diesem Fundament werden dann Partnervorschläge generiert, die nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten zu einander passen. Man kann selbstverständlich dann seine Suche noch territorial eingrenzen, denn was nützt mir jemand, der perfekt zu mir passen würde, wenn der auf einem anderen Kontinent wohnt. Vergleicht man diejenigen Singlebörsen bezüglich Kosten, die sich weitgehend auf dem Markt etabliert haben, so ist die Anmeldung generell erstmal kostenlos. Doch um wirklich Nachrichten austauschen zu können oder andere Funktionen zu nutzen, ist meist ein Beitrag fällig, der je nach Börse auch sehr variiert. Größere Singlebörsen wissen natürlich um ihr Potential und brüsten sich mit den vielen Mitgliedern, die bei ihnen angemeldet sind und verlangen auch somit mehr. Zu vergleichen lohnt sich auf jeden Fall, denn die Partnersuche soll nicht willkürlich sondern bewusst sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Partnersuche bei be2.ch

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Seitdem Partnerbörsen gezeigt haben, dass sie seriöse und niveauvolle Menschen miteinander verbinden können, ist dieser Geschäftszweig am laufen wie noch nie. Immer mehr Menschen melden sich an um einen Lebenspartner zu finden. Die Erfolgschancen sind natürlich immer unterschiedlich, aber betrachtet man die Vorraussetzungen so weit es geht objektiv, ist es mitunter einer der besten Wege, jemand neues in sein Leben zu lassen: Millionen sind oft bei einer Börse angemeldet, meist liegt das Verhältnis zwischen Männer und Frauen ausgeglichen bei um die 50 Prozent. Dann fallen natürlich noch diejenigen weg, die nicht in den Umkreis der Suche passen – doch selbst dann sollten meist noch einige tausend übrig bleiben. So gesehen stehen die Chancen also gar nicht so schlecht. Eine Partnerbörse, die sich mittlerweile auf dem Singlemarkt etabliert hat ist „be2.ch“ (natürlich auch mit anderen Domainendungen der jeweiligen Länder vorhanden). „be2.ch“ ist eine der führenden Partneragenturen, die ohne übermäßige Werbung im Fernsehen auskommt und dennoch sehr weit verbreitet ist. In insgesamt mehr als 36 Ländern (also wirklich schon international) ist dieses Portal bekannt und vertreten und kann somit bis heute auch mehr als 25 Millionen Mitglieder verzeichnen. Die Anmeldung ist wie bei vielen erstmal kostenlos, doch um wirklich intensiveren Kontakt zu den Singles aufnehmen zu können, muss ein Premiumaccount freigeschaltet werden. Doch auch hierfür hat sich „be2.ch“ etwas einfallen lassen: Kauft man eine Mitgliedschaft mit Premiumstatus, wird eine Art Erfolgsgarantie gegeben. Man tauscht mit mindestens zehn Partnervorschlägen Nachrichten aus, ansonsten wird die Premiummitgliedschaft so lange kostenlos verlängert, bis zehn Kontakte zustande gekommen sind. Nachdem man sich angemeldet hat, wird ein wissenschaftlich fundierter Test gemacht, der den Charakter und individuelle Persönlichkeitszüge analysiert und auswertet, damit im Nachhinein Partnervorschläge für Sie gemacht werden können und natürlich damit auch Sie anderen vorgeschlagen werden können. Die persönlichen Wünsche für eine Beziehung werden somit also berücksichtigt und fließen in ihr Profil mit ein. Es gibt auf „be2.ch“ auch ein Glossar mit verschiedenen Stichwörtern, rund um Beziehung, Single sein, Flirten, Partnersuche und noch viele mehr. Dort kann man sich zu den jeweiligen Themen informieren warum „be2“ die beste Wahl für die Partnersuche ist.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Eine Partnerbörse für Homosexuelle

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Es ist ja aus Werbung und auch wenn man in eine Suchmaschine den Begriff „Partnerbörse“ eintippt, hinlänglich bekannt, dass es davon jede Menge gibt. Bei den großen Börsen unter ihnen macht man anfangs, nach der Anmeldung, einen wissenschaftlichen Test, der den Charakter analysiert. Diese Technik des „matchings“ basiert auf einer rein statistischen Grundlage, da es mehr Paar gibt, beziehungsweise diejenigen Partnerschaften länger halten, bei denen die Menschen Interessen und Vorlieben teilen. Eigentlich macht das ja fast jede andere Vermittlungsmöglichkeit wertlos, dennoch muss man ja diesen Tests auch nicht vertrauen, denn eine 100% Chance geben diese natürlich auch nicht. Wie gesagt, rein statistisch gesehen. Manche verlassen sich da dann doch lieber auf ihr Bauchgefühl und auf den ersten Eindruck, den sie selbst von einem Menschen haben. Denn dieses matching Verfahren ist doch eine Art „Deus ex machina“, was viele auch gar nicht wollen. Manche sprechen sogar von einem Zwang, dem man dort unterworfen wird. Und so gibt es natürlich viele andere Partnerbörsen, die sich auf Altersgruppen, den Beruf, auf Hundebesitzer und weitere Gruppierungen ausgerichtet haben. So eben auch auf die Partnersuche Homosexueller, welche natürlich diesbezüglich überhaupt keinen Nachteil gegenüber Heteros haben. Doch auch für sie gilt, dass man etwas recherchieren sollte, bevor man sich für eine entscheidet. In der Homosexuellenszene kommt es häufiger vor, dass man den Partner schneller wechselt, deshalb tun sich Männer beziehungsweise Frauen, die auf der ernsthaften Suche nach einem gleichgeschlechtlichen Partner sind oft etwas schwer. Zwar gibt es natürlich spezielle Homobars oder Homoclubs, aber oft sind die Menschen dort nur auf eine schnelle Nummer aus, was auf Dauer gesehen auch etwas deprimieren kann, wenn man eigentlich nach einem Lebenspartner Ausschau hält. Eine Adresse, die man hierfür im Hinterkopf behalten sollte ist „gay-parship.de“. Ja, die Partnerbörse „parship“, die früher auf den Heteromarkt ausgelegt war, hat nun ihre Tore für Homosexuelle geöffnet. Zwar ist ein Mitgliedsbeitrag fällig, doch „gay-parship.de“ ist eine der größten Seiten, auf denen Lesben und Schwule registriert sind. Die Seite gibt es auch international, wer also gerne seinen Partner aus einem anderen Land haben möchte, einfach die entsprechende Domainendung angeben, anstatt „.de“.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)

Partnerbörsen für ökologisch Interessierte

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Einen Partner in unserer heutigen Gesellschaft zu finden, fällt manchen schwer. Durch einen stressigen und zeitraubenden Job, Freizeitaktivitäten und Freunde bleibt manchmal zu wenig Zeit, aktiv eine Beziehung aufzubauen, oder neue Leute kennen zu lernen.
Hinzukommt, dass man von Anfang an auf Nummer sicher gehen möchte und der Wunschpartner die gleichen Interessen haben soll, wie man selber. Für Menschen, die ökologisch interessiert sind ist es oft besonders schwierig, jemanden zu finden, der sie zu 100% versteht und ihre Ansichten teilt.
Deswegen gibt es inzwischen viele Partnerbörsen im Internet, die einem die Suche erleichtern sollen. Bei denen, die für jeden Menschen erdacht sind, die auf der Suche nach der großen Liebe sind, kann man seine Vorstellungen in einem Text über sich selber angeben, doch es gibt auch Singlebörsen, die für Leute konzipiert sind, die auf Ökologie achten und möchten, dass auch der zukünftige Partner das tut.
Wer sich hier anmeldet, hat zwar den gleichen Service und ähnliche Features, wie überall sonst, doch er kann sicher sein, hier ausschließlich auf Leute zu treffen, die seine Interessen teilen und mit denen er sich darüber austauschen kann.
Nach der Anmeldung wird ein Profil mit Angaben über einen erstellt, die man selber macht und selbst entscheidet, was andere von einem wissen sollen, Profilfotos können hochgeladen werden, damit andere einen ersten Eindruck von einem gewinnen können und danach entscheiden, ob sie mit einem Kontakt aufnehmen wollen. Über Sucheinstellungen kann man die Partnervorschläge für sich optimieren, indem man angibt welche Haarfarbe der Wunschpartner haben und wie groß er sein soll, wie weit er maximal vom eigenen Wohnort entfernt wohnen sollte und was für Hobbies man gerne mit ihm teilen würde.
Nach all diesen Angaben kann man sicher sein, jemanden zu finden, der in das eigene Beuteschema passt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Partnerbörsen im Preisvergleich

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen im Test

Die Singlebörse „parship.de“ bietet als kostenlose Funktionen, Nachrichten zu senden, die Auswertung eines Persönlichkeitstests, individuelle Partnervorschläge und das Freischalten einiger Fotos. Doch um empfangene Nachrichten zu lesen muss man ein Abonnement von mindestens drei Monaten abschließen, wofür man 59,90€ im Monat zahlt. Ist man länger Mitglied, verringert sich der monatliche Preis. Zusätzlich kann man Fotos anderer Mitglieder ansehen und die Seite bietet einem eine Kontaktgarantie.
Die Seite „ElitePartner.de“ bietet ähnliche kostenlose Funktionen. Auch hier kann man einen Persönlichkeitstest absolvieren, andere Profile ansehen, Nachrichten senden sowie Partnervorschläge und Kontaktanfragen erhalten. Doch will man diese beantworten, zahlt man auch hier für mindestens drei Monate 59,90€/Monat und auch hier verringert sich der Preis bei einer längeren Mitgliedschaft. Anschließend hat man uneingeschränktes Kontaktrecht, kann ein App auf seinem Smartphone installieren, Fotos mit anderen austauschen und eine Umkreissuche starten.
Auch die Seite „Friendscout24.de“ hat kostenlose Angebote wie Partnervorschläge, Besuche auf anderen Profilen und die Auswertung eines Persönlichkeitstests. Doch hier gibt es zwei unterschiedliche Abonnements. Zum einen die „Gold-Mitgliedschaft“, bei der man sich die Profile anderer im Detail ansehen, chatten und Nachrichten unbegrenzt versenden und lesen und die Fotos im Großformat betrachten kann. Zum anderen gibt es die „Premium-Mitgliedschaft“, die einem eine wissenschaftliche Analyse zum Beziehungstest bietet, eine bevorzugte Anzeige des Profils bei den Suchergebnissen und persönliche Partnervorschläge werden gespeichert. Zusätzlich erhält man ein ebenfalls persönliches Beziehungsideal. Preislich unterscheiden sich die beiden Mitgliedschaften monatlich um 20€, während die goldene 39,90€ kostet, zahlt man die Premiummitgliedschaft 59,90€/Monat.
Die Singlebörse „eDarling.de“ bietet kostenlos ebenfalls individuelle Partnervorschläge, einen Persönlichkeitstest mit Auswertung und das Besuchen anderer Profile an. Möchte man eine unbegrenzte Kontaktaufnahme, freigegebene Fotos ansehen und einen bevorzugten Platz bei Suchergebnissen, zahlt man 39,90€ im Monat, wenn man ein Abo für drei Monate abschließt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -2 (from 2 votes)

Partnersuche in 72525 Münsingen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Im Baden-Württembergischem Münsingen gibt es viel, was man unternehmen und zu zweit erleben kann. Wie etwa mit der Schwäbischen Albbahn die Gegend erkunden und in den historischen Wagen der Bahn den Ausflug genießen, das große Lautertal erkunden und dort wandern, mit dem Fahrrad Touren abfahren, Höhlen entdecken und Burgruinen besichtigen. Doch denjenigen zu finden, mit dem man diese Dinge erleben möchte, fällt manchmal schwerer als gedacht. Neben einem stressigen und zeitraubenden Job, Freizeitaktivitäten und einem Freundeskreis den perfekten Partner für sich zu finden, ist für viele Menschen oft zu anstrengend.
Singlebörsen und Partnervermittlungen bieten im Internet eine Lösung des Problems.
Hier können sich Menschen ganz ungezwungen erst einmal online kennen lernen und so viel Zeit investieren, wie es ihnen gerade möglich ist.
Meldet man sich bei einer Singlebörse an, hat man nach der Anlegung eines Profils die Möglichkeit, durch Sucheinstellungen Partnervorschläge zu bekommen. Diese kann man für sich optimieren, indem man einstellt, welche Haarfarbe der Wunschpartner haben soll, welche Größe für einen passend wäre, wie weit er entfernt wohnen darf oder gezielt nach Regionen suchen und welche Interessen und Hobbies mit den eigenen kompatibel wären.
Bei einer Partnervermittlung füllt man nach der Anmeldung einen Persönlichkeitstest durch, bei dem man Angaben über sich und den Wunschpartner ausfüllt. Diese werden dann mit denen anderer User verglichen und auf diese Art und Weise wird festgestellt, wie gut man zusammenpassen würde. Hat man einen hohen Wert erreicht, wird man einander vorgeschlagen.
Eine Art Persönlichkeitstest gibt es auch bei manchen Partnerbörsen, doch die dienen in der Regel dazu, mehr über sich selber zu lernen und einem aufzuzeigen, was man an sich selbst manchmal noch gar nicht kannte.
Nach anfänglichen Nachrichten und einer Basis, die man durch den Austausch geschaffen hat, ist es Zeit für ein erstes Date und dafür zu sehen, wie gut man tatsächlich zueinander passt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Herz-Treffer.de – damit man sein Ziel auch nicht verfehlt

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörsen speziell

Eine große Auswahl an Singlebörsen und Partnervermittlungen sind in den letzten Jahren im Internet entstanden. Einige Singlebörsen werten ihre Popularität mit Werbung auf und sind dadurch recht bekannt geworden. Doch auch weniger bekannte Partnerbörsen haben eine hohe Zahl an Mitgliedern, Tendenz steigend. Herz-Treffer.de ist so eine Seite, die nicht durch Werbung bekannt wurde, aber durch Mundpropaganda mit ca. 2 Millionen Mitgliedern aufwarten kann. Auf Herz-Treffer.de können sich Singles kostenlos anmelden und verschiedene Anwendungen nutzen. Die eigentliche Börse heißt jedoch „Neuepartnerliebe, und das scheint Programm zu sein, schaut man sich die Erfahrungsberichte von den Singles an, die einen neuen Partner gefunden haben. So lassen die Erfahrungsberichte der bisher verbundenen Singles Hoffnung aufkeimen, dass sich auch bei den hoffnungslosesten Fällen das Glück einstellen.

Verschiedene Anwendungen wie der Chat, Messenger oder das sogenannte Single-Zapping sind hilfreich für das erfolgreiche Flirten. Das Single-Zapping ist so etwas wie das Würfeln im Spielkasino. Drückt man auf einen Knopf, schüttelt das Programm die Mitglieder durcheinander und neue Mitglieder zeigen sich auf der Seite. So können spielerisch neue Singles gefunden werden. Des Weiteren gibt es ein Matchingsystem, welches bei der Partnersuche hilft. Dazu muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, der dann ein psychologisches Profil erstellt. Mithilfe dieses Profils sucht der Anbieter gezielt nach Singles, die zu einem passen könnten. Hinzu kommt eine Umkreissuche, die einem vor allem die Singles aus der Nähe anzeigen. Darüber hinaus werden die Mitglieder auf Seriosität geprüft. Auch die Fotos werden von Hand gesichtet. Somit verhindern die Betreiber Profile von Leuten, die sich im Schatten der Anonymität durch Pöbeleien oder Aufdringlichkeit hervortun.

Somit hat man eine größere Gewissheit, dass der Single, mit dem man sich unterhält, ungefähr das Gleiche möchte. Sicherheit ist einer der wichtigsten Themen für die Mitglieder von Singlebörsen. Zu viele Leute haben bereits schlechte Erfahrungen gemacht, was für die Betreiber von seriösen Partnerbörsen schlecht ist. Grassiert erstmal eine Welle von Skepsis und Unbehagen gegenüber den Singlebörsen, müssen sich die Betreiber etwas einfallen lassen, wie sie das Vertrauen wieder aufbauen können. Daher sind Präventivmaßnahmen sehr gut.
Da nur bestimmte Anwendungen Geld kosten, sollte man sich einfach mal registrieren und schauen, ob die Seite zu einem passt und ob man die richtigen Singles trifft.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Partnersuche in Bonn – Ein Vergleich

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Bonn, die alte Bundeshauptstadt, besitzt einen unvergleichlichen Charme, dem sich kaum einer entziehen kann. Ein Spaziergang am Rhein, an der Oper entlang, in Richtung Südstadt mit ihren alten Gebäuden, um in eines der schicken Restaurants oder urigen Kneipen essen und trinken zu gehen. Auch der Weihnachtsmarkt oder Rhein in Flammen sowie die Rheinkultur und die Bonner Bierbörse sind Highlights in Bonn. Aber auch zahlreiche Museen und Theatervorstellungen runden das Veranstaltungsprogramm im Lauf des Jahres ab. Auch eine Fahrt über den Rhein, mit eines der Rheinboote, in den Stadtteil Beuel ist bereits ein kleines Abenteuer. Dort lässt es sich nah am Rhein herrlich schlemmen.
Besonders Rhein in Flammen möchte man ungern alleine erleben. Das Feuerwerk und die gesamte Atmosphäre ist romantisch aufgeladen. Hat man noch keinen Partner gefunden, helfen die Singlebörsen im Internet weiter. Eventuell kann man Rhein in Flammen auch als das erste Treffen auswählen. Eine geeignete Wahl ist es allemal.

Eine nur auf Bonn spezialisierte Partnerbörse gibt es nicht, dafür gibt es bei den großen und kleinen Singlebörsen eine Rubrik für Bonn und Umgebung. Bei betterdate.de drückt man einfach auf Single-Männer oder Single-Frauen Bonn und erhält eine große Auswahl an flirtwilligen Singles aus der Region.

Auf partnersuchebonn.de kann man sich vorab einige Tipps und Informationen über die Stadt und seine Bewohner einholen. Bei flirtcafe.de erhält man auch Informationen über die Stadt und kann sofort auf die Suche nach dem perfekten Partner gehen. Da Bonn nicht so groß ist, kann man sich recht schnell auf einen Spaziergang in der Rheinaue verabreden.

Auch auf meinestadt.de/bonn finden sich neben flirtfreudigen Singles einige Tipps für ein erfolgreiches Treffen. So können aktuelle Veranstaltungen genutzt werden, um sich neben den Saisonalen-Highlights, einen geeigneten Ort für das erste Date zu finden.

Da die Stadt Bonn als eine große Universitätsstadt gilt, in der ca. 27000 Studenten leben, können auf academicpartner.de ebenfalls einsame Leute kennengelernt werden. Da dort weniger Studenten, aber mehr Absolventen zu finden sind, ist der Altersdurchschnitt ein wenig höher. Alles in allem wartet Bonn mit vielen flirtfreudigen Leuten auf, die nicht nur an Karneval wissen wie gefeiert wird.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Neuer Horizont: Wenn Grenzen bei der Partnersuche schmelzen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Integration in Deutschland ist eine problematische oder zumindest öfter und vielschichtig diskutierte Thematik. Jede größere Stadt kennt die Szenerie mancher Vororte. Dort, am Rande der Stadt, bilden sich Viertel, wo Menschen mit Migrationshintergrund unter sich sind. Nicht selten wird aus einem Viertel ein sozialer Brennpunkt. Doch was bedeutet Integration eigentlich, von der ständig gesprochen wird? Bedeutet es, dass Menschen aus Russland, Türken, Polen, Urkainer oder andere Ethnien die deutsche Kultur verinnerlichen sollen? Es wäre wohl etwas zu viel des Guten, wenn wir verlangten, dass Ausländer Sauerkraut und Bratwurst auf ihre Speisepläne setzen. Denn dann stellt sich zwangsläufig die Frage, wie Deutsch denn ein Deutscher überhaupt ist. Es kann nicht der Sinn sein, zu fordern, dass sich Einwanderer vollständig anpassen. Vielmehr ist es doch eine gemeinsame Kultur, die sich zusammen entwickelt und herausbilden soll. Eine Leitkultur, zu der sich jeder im Lande zugehörig fühlen kann. Selbstredend muss man sich den Gesetzlichkeiten im Land fügen, Akzeptanz gegenüber Kultur und Religion im Lande wahren, sowie genügend Toleranz besitzen, um über Vorurteile hinweg zu blicken. Vor etlichen Generationen kamen die ersten Migranten nach Deutschland, um hier zu arbeiten. Viele vergessen jedoch, dass das längst Vergangenheit ist. Die nächsten Generationen sind von klein auf in Deutschland aufgewachsen. Ein Mancher fühlt sich ohne nationale Identität. Häufig sind sie nicht mal mehr ihrer Heimatsprache mächtig. Auch Deutsche selbst haben teilweise schon innerhalb Deutschlands Probleme mit der Verständigung. Der Schwabe versteht den Sachsen oder Bayern sicher nicht so leicht wie jemanden aus seiner Region. Genauso gut spricht mancher Ausländer besser und fließender Hochdeutsch, als es ein anderer Deutscher tut. Umso spannender sind die Momente im Leben, wo diese Isolation der Kulturen durchbrochen wird. Selten wird die Partnersuche auf andere Kulturen ausgedehnt. Woher dieses Haltung stammt ist unklar. Irgendwie bleibt man lieber unter sich. Dabei bedürfte es nur eines mutigen Schrittes und einer gewissen Offenheit. Einen anderen Menschen genauso annehmen, wie er ist, egal wo seine Wurzeln sind. Ob aus Russland, der Ukraine, Polen, Tschechien oder von noch viel weiter her, gerade ein unterschiedlicher Horizont kann die Partnerschaft beleben. Die Partnersuche ist da bloß der mutige Anfang unsere Kultur völlig neu zu definieren.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Partnerbörse für Singles mit Kind

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Für Singles, die eine Familie alleine großziehen müssen, ist die Partnersuche oftmals nicht einfach. Insofern überhaupt Zeit für die Suche genommen werden kann, sind viele Leute nicht gewillt, noch ein Kind, bzw. überhaupt die Verantwortung für ein Kind zu übernehmen. Vor allem junge Leute möchten sich nicht an eine Frau oder einen Mann mit Kind(ern) binden lassen, sehen sie in der Partnerschaft den Verlust von Freiheit, Abenteuer und Spontanität. Dies ist natürlich auch nicht vollständig von der Hand zu weisen. Alleinerziehende haben meistens auch noch eine Arbeit und müssen den Haushalt führen und das alles ohne Unterstützung. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für die Liebe, insbesondere wenn der neue Partner sich in seiner Freiheit nicht einschränken möchte. Da sind Partnerbörsen speziell für Singles mit Kind in doppelter Hinsicht hilfreich. Erstens erspart die Suche über die Partnerbörse viel Zeit und ist gleichzeitig auch noch effizienter und zweitens kann man nahezu sicher gehen, dass der Gefundene bereit ist für eine kleine Familie.
Denn auf Webseiten wie singles-alleinerziehend.de, singlemama.de oder halbvoll.net melden sich nur Leute an, denen auch bewusst ist, eine neue Familie zu bekommen.
Singlemama.de versucht alle Bedürfnisse von Alleinerziehenden zu befriedigen, insbesondere in finanzieller Hinsicht. So können in der Basismitgliedschaft zahlreiche Anwendungen genutzt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Singlebörsen kann auch in der Basismitgliedschaft Kontakt zu anderen Mitgliedern geknüpft werden. Ebenso sind sogenannte Userevents möglich. Das bedeutet, man kann an bestimmten Veranstaltungen von Mitgliedern teilnehmen oder selbst zu einem Event einladen. Dort wird dann ganz unverbindlich mit den Mitgliedern der Partnerbörse oder vielleicht mit anderen Leute geflirtet.
Auch bei Patchworkglueck.de steht alles im Zeichen der Familie. Allerdings muss hier ab dem Zeitpunkt der Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern gezahlt werden. Vorher kann jedoch umsonst ein wenig herumgestöbert werden.
Bei halbvoll.net dreht sich alles um Singles mit Familiensinn. Die Idee zur Partnerbörse entstand durch die Erfahrungen einer Alleinerziehenden bei der Partnersuche im Netz. Aufgrund der Schwierigkeit ernsthafte Angebote zu bekommen, setzt halbvoll.net besonders auf Seriosität und Sicherheit bei der Partnersuche.
Wichtig ist nämlich auch, dass das Kind dem neuen Partner Sympathien entgegenbringt. Dies könnte viele Schwierigkeiten im Vorhinein verhindern.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 6.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Betrug oder Realität: Dauerhaft kostenlose Partnerbörsen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Wieder einmal wird der Spielfilm an einer der spannendsten Stellen durch diesen lästigen Werbeblock im Fernsehen unterbrochen. Wie viele Menschen solch eine Zwangsunterbrechung handhaben, werden auch bei mir die sicher nur gut gemeinten Verbraucherinformationen gerne mal durch wildes Zappen umgangen. Auch im Internet stört Werbung auf eine gefühlt penetrante Art. Ein bisschen liegt das aber auch sicherlich an der Mentalität von uns Konsumenten. Die meisten, wenn nicht Alle wollen die bestmöglichste Qualität zum kleinsten Preis oder lieber gleich kostenlos. Wie das Ganze finanziert werden sollte, wenn denn nicht durch Werbung, interessiert die Wenigsten. Anfangs dachte ich noch, dass Portale mit solchen finanzierten Anzeigen unseriös wirken. Heute sehe ich das etwas differenzierter. Stellen Sie sich vor, Sie melden sich in einem Social Network an, oder in einer Partnerbörse. Wenn das Portal sein Finanzierungskonzept nicht offen legt und kein finanzkräftiger Investor dahinter steckt, wodurch hält sich das Angebot dann über Wasser? Webseite, Server- und Entwicklungskosten wollen ja gedeckt werden, erst Recht wenn zum Beispiel die Partnerbörse dauerhaft kostenlos bleiben soll. Im schlimmsten Fall werden Sie bei unseriösen kostenlosen Portalen ohne Werbung gar Opfer von Identitätsdiebstahl oder es wird Missbrauch mit Ihren persönlichen Daten getrieben. Schwarze Schafe gibt es immer und überall. Denken Sie einmal daran, mit welcher Vielfalt ganz privater Informationen Sie die Webseitenbetreiber füttern. In den Weiten des Internets gibt es unzählbar viele Communitys und Anbieter rund um das Thema Singles, Flirten, Partnersuche und Partnerbörsen. Wie sollen Sie einen seriösen von einem unseriösen Anbieter unterscheiden? Bei kostenpflichtigen Angeboten bleibt oftmals das Risiko, ob die Webseiten halten, was sie vorher bewarben. Schließlich wird hier eventuell ab der Anmeldung sogar das erste Benutzungsentgelt fällig. Entscheiden Sie sich für einen kostenlosen Anbieter bleibt hingegen das mulmige Gefühl und Misstrauen gegenüber der Seriosität. Sie sollten sich daher eingehend auf der Webseite der Anbieter selbst informieren. Ein seriöser Anbieter hat kein Problem damit offen zu sagen, dass er sich aus Werbeeinnahmen oder durch etwaige andere Konzepte finanziert. Lesen Sie die AGB und Datenschutzbestimmungen des Anbieters und wägen Sie ab. Nur dann sind Sie auf der sicheren Seite und der Partnersuche steht nichts mehr im Wege.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Singlebörsen Test im Internet

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörsen im Test

Die Startseiten von Singlebörsen sehen meist ausgesprochen seriös aus: Ein lachendes Pärchen, sie auf seinen Schultern oder beide im Sonnenuntergang, und darunter ein kurzer, ansprechender Text über die Schönheit von Beziehungen. Daneben leuchtet schon der Button „Kostenlos anmelden!“ auf.
Sie alle laden ein und erwecken Vertrauen. Doch welche Börsen verdienen dieses Vertrauen auch wirklich? Wo ist die Anmeldung tatsächlich kostenlos und welche Gebühren sind noch nach der Anmeldung von Nöten?

In verschiedenen Tests im Internet wurden ebendiese Fragen gestellt. So können Sie schon vor jeder Anmeldung die wichtigsten Informationen einholen. Sie können in die Portale hineinsehen, ohne Ihre eigenen Daten preisgegeben zu haben.

Eine der angesehensten Institutionen für solche Tests ist derzeit wohl Stiftung Warentest. Hier werden auch Singlebörsen und Partnervermittlungen getestet. Das Ergebniss: Nur Parship erhält mit 2,2 die Note „gut“. Alle anderen liegen darunter.
Ein deutlicher Sieg für dieses Partner-Portal, das ansprechende Services anbietet. So natürlich einen Persönlichkeitstest. Wer sind Sie, wie leben Sie und was wünschen Sie sich von Ihrem Partner? Nach Ihren ausführlichen Antworten werden dann passende Partnervorschläge gemacht. So ist es nicht nötig, sich durch zahlreiche Profile zu klicken, die für Sie nicht in Frage kommen.

Parship kann auch bei anderen Testreihen einen der vorderen Plätze ergattern. Ebenso Elitepartner. Die Seite extra für Akademiker bietet derzeit etwa 3 Millionen Mitgliedern eine ausgesprochen seriöse Plattform – die aber ihren Preis hat. Wer sich nicht länger als einen Monat verpflichten will, zahlt über hundert Euro. Durch eine Vertragsbindung können diese Gebühren aber bis auf 24,90 Euro reduziert werden.

Ein ausgewogener Persönlichkeitstest wird auch von der Seite Partner.de angeboten – ein Portal das vergleichsweise günstig ist und dennoch gut abschneidet. Ab 9,90 Euro im Monat sind Sie dabei.
Spannend ist auch die Seite eDarling mit ihrem Kennenlern-Quiz. Eine ganz andere Methode, um miteinander ins Gespräch zu kommen. Diese Funktion sowie Persönlichkeitstest und Hotline werden ab 19,90 Euro monatlich geboten.

Machen Sie am besten selbst den Test und probieren Sie eine der Seiten aus – die Anmeldung bei den genannten Seiten ist tatsächlich kostenlos. Erst, wenn Sie die vollen Funktionen nutzen möchten, werden Sie zur Kasse gebeten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Singlebörse 40-gold

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Altersgruppen

Für Singles über 40 gibt es so einige Tücken in der Partnersuche. Da ist man sich nicht sicher, ob der andere auch für einen Flirt offen wäre – vielleicht ist er ja verheiratet. Da hat man auch nicht jeden Abend Zeit um in Kneipen oder auf Partys zu gehen – schließlich fordert einen die Arbeit. Und da sind möglicherweise auch Kinder, wegen denen man an unverbindlichen Beziehungen kein Interesse mehr hat.

Und doch: 40 ist ein tolles Alter, um in eine neue Liebe zu starten. Schließlich wird es langsam ruhiger. Im Job hat man schon einiges erreicht und kann sich nun auch auf die schönen Dinge einlassen. Außerdem ist man an Lebenserfahrung reicher – da werden Nichtigkeiten viel seltener zu großen Problemen führen, als in ganz jungen Jahren.
Jetzt kann es richtig und ernsthaft losgehen. Doch mit welchem Partner?

Die Seite 40gold.de kann bei der Partnersuche wirklich goldwert sein. 60.000 registrierte Benutzer bestätigen diese Vermutung – hier können Singles im besten Alter miteinander in Kontakt treten, sich austauschen, anfreunden und natürlich auch ineinander verlieben.
Das Portal ist für diese Zwecke modern gestaltet und bietet zahlreiche Funktionen. Kreieren Sie hier zuerst ein ansprechendes Profil: Ein Foto trägt entscheidend zu Ihrer Erfoglschance bei. Es sollte Sie sympathisch, fröhlich und offen zeigen. Ebenso das Profil. Flunkern oder übertreiben Sie nicht und vor allem: Stapeln Sie nicht tief. Nichts ist abschreckender als ein Profil voller Selbstmitleid. Seien Sie kreativ! Auch bei der ersten Nachricht.
Für 40 Euro im Jahr können Sie als Mann unbegrenzt viele Nachrichten schreiben. Für Frauen ist das Portal sogar absolut kostenlos. Im Vergleich zu großen Partnerbörsen ist das ein mehr als faires Angebot.
Schicken Sie einem Single Ihrer Wahl, dessen Profil Sie besonders angesprochen hat, eine Nachricht! Nutzen Sie besser nicht die Möglichkeiten von Copy and Paste. Wer eine Rundmail bekommt, weiß sofort, dass er nicht der einzige Empfänger ist. Gestalten Sie Ihre Nachricht individuell, so haben Sie die größten Aussichten auf eine spannende Antwort.

So kann das Gespräch beginnen, und wer weiß, wie es endet…

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)

Die Partnersuche in Wien 1100

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Endlich mal wieder eine leckere Melange zu zweit trinken. Danach durch die Altstadt spazieren, vorbei an monumentalen Gebäuden, und abbiegen, um in schmalen Gässchen zu flanieren. Wie schön das wäre. Doch allein macht man das dann doch nicht. Schließlich ist sowas am schönsten zu zweit: Hand in Hand, während man sich immer tiefer in anregenden Gesprächen verliert.

Doch auch in der großen Stadt ist es nicht immer leicht, einen passenden Partner zu finden. Die 1,7 Millionen Einwohner können schon mal verwirren. Wer von ihnen könnte der Richtige sein? Um das leichter rauszufinden, ist die Singlebörse in Österreich ein beliebter Weg. Es wird geschätzt, dass von 230.000 Wiener Singles etwa 160.000 im Internet auf Partnersuche sind. In diese immer noch große Menge bringen auf verschiedenen Seiten Persönlichkeitstests Strukturen. So zum Beispiel auf Parship. Das Partner-Portal wurde schon von Stiftung Warentest als Testsieger ausgezeichnet und bietet besonders vielen Wienern Flirt-Möglichkeiten. Sehen Sie sich hier kostenlos um, bevor Sie sich für die gebührenpflichtige Mitgliedschaft entscheiden. Ihnen wird ein Persönlichkeitstest angeboten, nach dem Ihnen passende Partner-Vorschläge gemacht werden können.
Auch auf Seiten wie Friendscout24 und Meetic stoßen Sie auf einige Wiener. Geben Sie dafür einfach Ihre Postleitzahl an und schon wird Ihre Suche auch nach Ihrer Region gefiltert.

Eine andere Möglichkeit wird von regionalen Börsen geboten. So zum Beispiel von Wien-Singles.at. Dieses Kontaktanzeigen-Portal ist im Gegensatz zu den genannten deutschlandweiten Seiten komplett kostenlos. Sie finden hier dennoch 9.000 Inserate, in denen Sie stöbern können. Auch vienna.at ist ein Angebot für Singles. Allerdings sind hier viele Inserate eher sexueller Natur.

Darüber hinaus können Sie es auch bei der Seite wienersingles.at. Versuchen. Die Besonderheit hier: Es werden aus Bereichen wie Party, Kultur und Sport verschiedene Events angeboten. Diese Events organisieren die Mitglieder selbst und jeder kann an ihnen teilnehmen. Schon auf der ersten Seite ist es möglich, durch Suchkriterien wie Beziehung oder Abenteuer nach passenden Inseraten zu suchen – auch ohne Anmeldung. Möchte man nun die Fotos zu diesen Singles sehen, ist allerdings eine Anmeldung erforderlich.
Probieren Sie es aus!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Partnersuche nach Vietnamesen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Die Liebe überwindet alle Grenzen – heißt es ja immer. Was den Sex betrifft, gilt wohl längst das gleiche. Immer mehr vor allem männliche Europäer reisen in weit entfernte Länder, um möglichst aufregende Abenteuer zu erleben.
Das kann schnell unangenehm aufstoßen. Immer wieder liest man da im Netz Formulierungen, die vor allem Frauen aus dem nahen und fernen Osten respektlos beschreiben oder sogar in die Nähe eines Warencharakters rücken. Da ist es wichtig, sich von solchen Praktiken entschieden zu distanzieren.

Doch gibt es natürlich auch Singles, die vom Vietnam begeistert sind und ebenso von seinen Bewohnern. Sind Sie auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin mit Vietnamesischen Wurzeln, ist es zum einen wichtig, gut Englisch zu können – noch besser wäre natürlich Vietnamesisch. Schließlich wollen Sie mit den Singles aus diesem Land auch kommunizieren können. Ist diese Hürde genommen, gibt es einige Möglichkeiten, schon von Deutschland aus Kontakte in den Vietnam zu knüpfen.
Cupid Media bietet unterschiedliche Services für die Verbindung von Europa nach Afrika und Asien. Auf Asiandating.com sind auch so einige Vietnamesen eingetragen. Hier können Sie Ihr Profil kostenlos anlegen und in den Kontakt-Inseraten der anderen angemeldeten Singles stöbern. Sollten Sie jemanden kontaktieren wollen, kostet das pro Kontakt 9,90 Dollar.

Auch das Portal Match.com ist in Asien weit verbreitet. Diese Seite bietet derzeit einigen Millionen Nutzern in 200 Ländern und auf 18 Sprachen spezielle Services an. Hier können Sie sicherlich auch mit spannenden Vietnamesen in Kontakt treten. Im Monat kostet das – nach einer kostenlosen Probe-Woche – 20 Euro.

Für nur 15 Dollar im Monat können Sie sich auch bei FriendFinder.com anmelden. Auch hier gilt: Englisch ist ein Muss. Sind Sie dieser Sprache mächtig, ist es möglich, hier nach Sex-Abenteuern oder ernsthaften Beziehungen zu suchen.
Reinschnuppern ist wie so oft kostenlos.

Haben Sie die richtige Singlebörse gefunden, melden Sie sich mithilfe Ihrer Englisch-Kenntnisse, einem sympathischen Foto und einem ansprechenend Profil an. Vielleicht lohnt sich die nächste Reise nach Vietnam ja ganz besonders.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Partnersuche in Aachen und Umgebung

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Solltest du eine Frau sein und auf männliche Ingenieure stehen, hast du in Aachen die freie Wahl. Schließlich gibt es hier eine beeindruckende Technische Universität. Da brauchst du wahrscheinlich nur ein paar Mal über den Campus zu laufen und schon hast du den Abend verplant, kannst dich bei einem der schicken Italiener verabreden oder für einen Kurztripp nach Maastricht fahren.
Doch wir sind nunmal nicht alles Frauen, die auf Ingenieure stehen.

Solltest du Ingenieure absolut nicht ausstehen können oder aber selbst einer sein, brauchst du andere Strategien. Schließlich gibt es an der Technischen Universität leider immer noch nicht genauso viele Frauen wie Männer. Darüber klagen so einige Studenten.
Auch dann, wenn du aus dem Studenten-Alter längst raus bist und schon länger keinem spannenden Single mehr begegnet bist, könnte die Partnersuche zum Problem werden.
Eine bequeme Lösung bietet das Internet. Schließlich hat man hier unzählige Singles aus einem Blick.
Von den fast 60.000 Singles aus Aachen sind Schätzungen zufolge 40.000 im Internet auf Partnersuche. Such mit!

Die meisten Aachener setzen auf Friendscout24. Der Altersdurchschnitt liegt hier bei 34 Jahren. Diese Seite ist auch kostenlos nutzbar, sobald man aber selbst andere Aachener kontaktieren möchte, wird eine monatliche Gebühr zwischen 20 und 40 Euro fällig. Das besondere dieser Seite ist die Kontakt-Arena. Hier kann man rund um die Uhr flirten und andere Singles, die online sind, direkt ansprechen.
Aber auch Neu.de und Meetic sind in Aachen sehr beliebt. Es ist natürlich ein Leichtes, nach Singles aus der eigenen Region zu filtern. Gib einfach deine Postleitzahl oder deinen Ort an, den möglichen Umkreis und schon kann es losgehen.

Regionale Seiten nur für Aachen gibt es derzeit noch nicht. Du kannst es aber auch auf speziellen Seiten für Nordrhein-Westphalen versuchen. So zum Beispiel auf glueck-in-der-liebe.de. Diese Seite ist wie ein Parship für deine Region aufgebaut. Dabei ist es ganz umsonst! Es werden sogar Persönlichkeitstests angeboten, nach denen passende Singles für dich herausgesucht werden.

Nun kann geflirtet werden, viel Spaß!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Partnersuche in 99974 Mühlhausen

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

Einst war Mühlhausen die zweitmächtigste Stadt im Thüringer Raum. Betrachtet man heute die Stadtmauer oder die Marienkirche, bekommt man einen wagen Eindruck dieser Zeit. Sogar Bach spielte hier in der Divi-Blasi-Kirche. Wer in Mühlhausen, im Herzen Deutschlands, lebt, atmet täglich diese Luft.
Doch auch das würde zu zweit viel mehr Spaß machen: An der Stadtmauer entlanglaufen, Bach hören oder Mühlhauser Pflaumenmuß essen. Haben Sie aber unter den 35.000 Einwohnern noch nicht den Richtigen gefunden, ist das Internet ein spannender Weg, den Sie noch einschlagen könnten.

Wohl 130.000 Thüringer sind auf Friendscout24 angemeldet. Das momentan größte Partnerportal Deutschlands erfreut sich immer größerer Beliebtheit – und kann auch mit spannenenden Besonderheiten aufwarten. So gibt es unter anderem die technisch aktualisierte Kontakt-Arena. Singles, die online sind, können hier direkt kontaktiert werden. So kann im Live-Chat ein ganz besonders spannender Flirt entstehen, während dem Sie vielleicht Ihr nächstes Date in Mühlhausen verabreden. Geben Sie dafür in der Single-Suche einfach Ihre Postleitzahl an. So können Sie nach passenden Inseraten aus Ihrer Umgebung filtern. Nun kann geflirtet werden – und das für 20-40 Euro im Monat. Je nach Vertragsdauer zahlen Sie mehr oder weniger. Zahlen aber müssen Sie, sobald Sie selbst jemanden kontaktieren möchten.
Ebenso bei Neu.de und DatingCafe.de. Mehr als 70.000 Singles aus Thüringen sind hier angemeldet. Unter ihnen werden Sie bestimmt auch einige Menschen aus Mühlhausen und Umgebung finden.

Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, auf regionalen Seiten nach seinem Liebesglück zu suchen. partnersuche-thueringen.de bietet zum Beispiel einen Service für alle Singles aus Thüringen an. Dieser Service ist um einiges billiger als der der genannten deutschlandweiten Portale. Für sechs Monate zahlen Sie hier insgesamt nur 25 Euro. Frauen, die ein Foto einstellen, dürfen das Portal sogar für einen Monat kostenlos testen – ein sehr praktisches Angebot.
Einige 100 Singles sind bereits auf dieser Seite angemeldet.

Auch singles-aus-thueringen.de ist eine Alternative. Sie ist komplett kostenlos und laut dem Anbieter sind 13.000 Singles hier verzeichnet! Allerdings wirkt die Seite dafür vergleichsweise ruhig.

Es gibt also für Mühlhausener Singles viele Möglichkeiten. Einfach Postleitzahl eingeben und neue Menschen aus Ihrer Umgebung kennenlernen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Singlebörse für Japan

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Singlebörsen speziell

Japan, eine fernöstliche Kultur, die für westliche Verhältnisse schon fast ein Abenteuer darstellt, sie zu entdecken. Immer noch eine Monarchie mit Kaiser hat der Inselstaat als Staatsform, natürlich eine parlamentarisch geregelte, in der der Monarch oft nur noch eine repräsentative Funktion hat. Japan gehört zu den aufstrebenden Ländern der Welt, welches mit seiner Wirtschaft ein hohes Bruttoinlandsprodukt erzielt. Kein Wunder, fast 130 Millionen Menschen bewohnen die Insel, was schon fast zu einem Platzmangel führt für die knapp 380 km² Land. Wenn man anfängt, sich mit Japan etwas mehr zu befassen, wird einem schnell klar, dass es sehr viel zu wissen gibt: Von einem anderen Klima bis hin zu Religion und Esskultur, als natürlich auch eine etwas andere Gesellschaftsform als im westlichen Europa. So erstreckt sich der Frühling in den März und April, der Sommer von Juni bis August. Nun gut, das ist erstmal nicht viel anders als in Deutschland und bemerkt man, dass der Sommer in Japan durch die Regenzeit geprägt ist, gibt es auch hier zynische Zungen, die darin keine Abweichung für Deutschland sehen. Bekannt ist aber vor allem der Frühling mit seinen sehr milden Temperaturen und wer kennt nicht die Bilder tausender Kirschbäume, welche dann in voller Farbenblüte stehen. Dass die Partnervermittlung in den Osten Europas einen regelrechten Aufschwung hat, ist mehr als bekannt – was aber viele nicht wissen: Noch weiter gen Osten, eben in Richtung Japan geht aber auch ein Markt diesbezüglich auf. Denn viele Männer vor allem mögen das Aussehen japanischer Frauen und wünschen sich auch eine Partnerin aus Japan. Wer also diesbezüglich auf der Suche ist, der sollte sich die Seiten „asiandating.com“ und „japancupid.com“ ansehen. Dort sind Frauen aus Japan zu finden, die auf der Suche nach einen Lebens- oder Heiratspartner aus der ganzen Welt sind. Wer natürlich dem japanischen mächtig ist, für den gestaltet sich die Suche noch mal ein Stück einfacher, denn dann kann man gleich auf einer japanischen Seite nach seinem Partner suchen und die sonstigen Sprachhindernisse stehen auch nicht im Weg.. Dafür wäre dann die Seite „wedding.excite.co.jp“ geeignet, die wahrscheinlich größte Singlebörse und Partneragentur in Japan selbst.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Die Partnersuche in Leipzig, ein Vergleich

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnersuche

„Mein Leipzig lob’ ich mir! Es ist ein klein Paris und bildet seine Leute.“ Wie Goethe im Faust sagte. Ja, Leipzig ist für die Entwicklung Deutschlands, industriell als auch kulturell gesehen, einer der bedeutendsten Orte. Kulturell besonders im musikalischen Sinne hat die Stadt eine lange Tradition, die in der Arbeit von Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy begründet ist. Auch während der Zeit der deutschen Wende, machte Leipzig von sich als Heldenstadt sprechen, da die Bürger einen großen Einsatz und Courage zeigten in ihren Montagsdemonstrationen und auf jede Art von Gewalt gegen das Regime verzichteten. Diese Demos waren ebenfalls ein entscheidender Faktor, welche zum Fall der Mauer beitrugen. Besonders die Nikolaikirche rückte damals sehr in den Mittelpunkt, da von dort die Demos aus gingen. Nach der Wende jedoch, gingen viele Menschen aus Leipzig weg, in den Westen der Republik. 2008 zeichnete die Bundesrepublik die Stadt Leipzig mit dem Titel „Ort der Vielfalt“ aus. Dies trifft wohl auch für die Menschen dort zu. Wer Single ist und dies auch nicht länger bleiben möchte, für den nun ein paar Tipps für Leipzig. Zwar muss man für folgenden doch etwas in der Szene verankert sein, doch wer dafür auch ein wenig Interesse hegt, ist bei dem „Wave-Gotik-Treffen“ absolut richtig. Jedes Jahr im Sommer treffen sich dort Zugehörige der „schwarzen Szene“. Doch nicht nur Gotikfans, auch normal gekleidete Menschen trifft man an, die sich den Spaß machen und einfach mal durch das Geländer durchschlendern. Für diejenigen, die es nicht derart „schwarz“ mögen, für den sind eventuell Mittelaltermärkte oder das „Wikingerlager“ der richtige Ort. Auch jede Menge andere Veranstaltungen sind in Leipzig zu finden: Von Messen, über Märkte, bis hin zu Volksfeste, es ist sicher für jeden etwas dabei. Einfacher würde es vielleicht über das Internet gehen, bei einer online Singlebörse, die sich direkt auf den Leipziger Raum eingerichtet hat. Wer danach auf der Suche ist, könnte bei „singlesleipzig.de“ fündig werden – auf dieser Seite ist der komplette Service sogar kostenlos. Eine andere Möglichkeit im Internet, dessen Service ebenfalls kostenfrei ist, gibt es auf der Seite „lovezig.de“.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

Eine Partnerbörse für Äthiopien gesucht?

Dieser Artikel wurde abgelegt in: Partnerbörsen

Aber wo liegt Äthiopien eigentlich? – Sicher wird man die grobe Einschätzung „Afrika“ noch hinkriegen, aber die genaue Lage auf dem Kontinent? Diese ist ziemlich zentral, also mittig von Afrika, aber an der Ostküste, angrenzend an Somalia. Fast dreimal so groß wie Deutschland ist Äthiopien und hat aber auch fast die gleiche Einwohnerzahl die die Bundesrepublik, nämlich knapp 90 Millionen. Doch ein großer Teil des afrikanischen Landes sind gar nicht, oder nur schwer bewohnbar, da sich eine Vielzahl von Landschaften gebildet hat: Von immergrünen, fast regenwaldähnlichen Baumlandschaften über das äthiopische Hochland, bis hin zur Savanne, hat das Land eine sehr differenzierte Topografie. Dies bringt natürlich auch einen großen Vorteil, denn dadurch hat das Land viele Möglichkeiten der Bewirtschaftung, als auch ein sehr großes Spektrum von Flora und Fauna. So sind auch viele Gebiete zu Nationalparks und Naturschutzgebieten ernannt worden, da an einigen Stellen Pflanzen nur an eben jenen Orten wachsen, wo sie jetzt wachsen und kaum wo anders auf der Welt vertreten sind. Äthiopien gilt als eines der ärmsten Länder der Welt, und wo Armut vorherrscht, findet man eigentlich auch oft eine hohe Kriminalitätsrate. Doch Äthiopien bildet hier die Ausnahme: Wirklich schwere Verbrechen wie Mord sind selten und keineswegs auf der Tagesordnung. Dafür ist die Kleinkriminalität in den Großstädten verbreiteter, insbesondere Taschendiebstahl. Doch ansonsten gibt es weitgehend keine Gefahr, auch für Touristen nicht. Dies ist eine existentielle Vorraussetzung, wenn man beschließt, einen Partner in Äthiopien zu finden. Meist folgt diesem Entschluss ohnehin erstmal die Suche nach einer geeigneten Partnerbörse, die sich auf Äthiopien ausgerichtet hat. Dies ist zudem schwierig und eine Börse genau für das Land wird man kaum finden. Doch es gibt internationale Partnerbörsen und auch Agenturen, die sich darauf spezialisiert haben, ihre Kunden auch mit außergewöhnlichen Wünschen zufrieden zu stellen. Eine andere Möglichkeit wäre eine Partnerbörse zu wählen, die ihren Kreis generell im afrikanischen Raum hat. Eine solche Börse ist schon nicht mehr so selten und die Chancen stehen sicherlich nicht allzu schlecht, dass auch dort auch Männer und Frauen aus Äthiopien ihr Glück versuchen wollen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)