Partnersuche

Partnersuche

PlatzAnbieterTestergebnis
1- Mehr als 300.000 Mitglieder
- Alter zwischen 18-45
- 74,70 € für drei Monate
- Partnervermittlung
- 55% Frauen/45% Männer
Gutschein einlösen
2- Über eine Millionen Mitglieder
- Alter zwischen 16-60
- 19.00 € pro Monat
- Datingportal
- 51% Frauen/49% Männer
Gutschein einlösen
3- 600.000 Mitglieder
- Alter zwischen 18-35
- 24,90 € pro Monat
- Partnersuche
- 47% Frauen/53% Männer
Gutschein einlösen
4 - 1.500.000 registrierte User
- Alter zwischen 20-55
- 23,00 € pro Monat
- Datingplattform
- 52% Frauen/48% Männer
Gutschein einlösen
5- ca. 220.000 User
- Alter zwischen 18-40
- 29,00 € pro Monat
- Flirtportal
- 49% Frauen/51% Männer
Gutschein einlösen
6- 23.024.136 registrierte Mitglieder
- Alter zwischen 18-99
- 99,00 € für drei Monate
- Partnersuche
- 43% Männer/47% Frauen
Gutschein einlösen

Partnerbörsen Vergleich

Wer bislang vergeblich versucht hat, einen Partner spontan in einer Diskothek, im Café oder auf der Straße kennen zu lernen, dem könnte eine Partnerbörse zum Erfolg verhelfen. In der heutigen Zeit agieren sehr viele dieser Partnervermittlungsagenturen im Internet, wodurch sich die Kontaktaufnahme denkbar einfach gestaltet.
Mittlerweile ist es sogar so, dass der Großteil der Paare über das Netz zusammenfindet. Daher ist es heutzutage auch gewiss keine Schande mehr, den Verwandten und Bekannten gegenüber einzugestehen, dass man sich mit Hilfe einer Partneragentur auf dem Online-Weg kennen und lieben gelernt hat.
Ganz im Gegenteil. Immer mehr einsame Menschen wissen die Möglichkeiten dieser Art der Partnerzusammenführung sehr zu schätzen. Online plaudert es sich sehr viel ungezwungener als im direkten Gespräch, so dass auch eher gehemmte und schüchterne Singles sehr schnell Anschluss finden.

In der vorerst anonymen Atmosphäre fällt es darüber hinaus sehr vielen Menschen besonders leicht, ihre wahren Gefühle und Wünsche zu offenbaren. Letztendlich wird auch dadurch eine spätere Enttäuschung vermieden, da von vornherein klar ist, was der jeweils andere erwartet und was er zu bieten hat.
Und nicht zuletzt bringt die Partnersuche via Internet auch deshalb Vorteile, weil sich die Kontaktaufnahme sowie das Arrangieren eines Treffens sehr schnell und unkompliziert realisieren lässt. So ist es generell möglich, den potenziellen Traumpartner binnen weniger Stunden oder auch erst an einem der nächsten Tage näher kennen zu lernen.

Sehr viele Agenturen haben sich auf eine bestimmte Klientel spezialisiert, zum Beispiel auf Akademiker. Andere Singlebörsen richten sich an alle Menschen jeglichen Alters und jeglicher Bildungsschichten. Des Weiteren gibt es Partneragenturen, die ihre Dienste kostenlos anbieten, und solche, die dafür ein Honorar oder einen Mitgliedsbeitrag verlangen. Der Erfolg kann mit Hilfe einer kostenlosen Partnervermittlung sehr gut sein. In vielen Fällen kann jedoch davon ausgegangen werden, dass insbesondere besser verdienende Singles mit dementsprechend höheren Ansprüchen in einer Gratis-Partnerbörse wohl eher seltener vertreten sind. Man sollte sich daher genau überlegen, welche Zielsetzung man verfolgt und sich demnach für eine Partnerbörse entscheiden, die wirklich passend ist.

Um bei der Partnersuche wirklich hundertprozentig erfolgreich zu sein, ist es außerdem sehr wichtig, sich der Wahrheit entsprechend darzustellen. Denn sehr oft begehen partnersuchende Singles den fatalen Fehler, bei der Beschreibung ihrer eigenen Person die positiven Eigenschaften in stark übertrieben hervorzuheben und die negativen Eigenschaften entweder gar nicht zu erwähnen oder herunter zu spielen. Zwar sollte man auf jeden Fall seine Stärken erwähnen, falls dies auch wirklich zutreffend ist.
Doch Ehrlichkeit gegenüber dem Anderen führt am ehesten zum Ziel. Denn auf ein erstes formelles Kennenlernen per Computer folgt zumeist die persönliche Konfrontation und somit die Stunde der Wahrheit. Es nützt überhaupt nichts, wenn sich der sportlich-muskulöse Mittzwanziger letztendlich als schmächtiger, gehemmter Endfünfziger entpuppt.

Die Anonymität im Netz verführt zwar zum Schummeln, doch irgendwann kommt letztendlich doch die Wahrheit ans Licht. Vielmehr sollte man versuchen, seine Schwächen zu erwähnen, aber auch nicht allzu stark zu betonen oder gar schlecht zu reden. Wenn eine Frau sich selbst als pummelig oder mollig beschreibt, weiß jeder was gemeint ist und erwartet diesbezüglich auch keine Bewerberin mit Modelmaßen. Auch sollte man ungenaue Angaben nach Möglichkeit vermeiden. Schließlich spielt auch die Fantasie bei der Beurteilung der jeweiligen Partnerbeschreibung eine Rolle, und die sollte nicht irregeführt werden. Die Angabe „Mann in den besten Jahren“ kann an und für sich alles bedeuten. Es ist aber sehr viel aufschlussreicher, das tatsächliche Alter in Jahren anzugeben.

Neben den „Hochstaplern“ gibt es aber auch sehr viele Singles, die beim Ausfüllen ihres Profils ungerechtfertigterweise zum „Tiefstapeln“ neigen. Wenn man einen adäquaten Partner über eine Partnerbörse finden möchte, sollte man sich nicht schlechter machen, als man ist. Jeder Mensch hat sowohl positive als auch negative Eigenschaften. Daher sollte sich der Partnersuchende Gedanken machen, was an ihm besonders vorteilhaft ist und das dann auch darstellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)