Partnerbörsen Stiftung Warentest

0

Die Stiftung Warentest testet mittlerweile nicht nur Lebensmittel und Gebrauchsgegenstände, sondern auch Partnerbörsen. Dies hat vor allem Vorteile für Singles, die sich ernsthaft auf die Suche nach dem richtigen Partner begeben und dazu eine Partnervermittlung oder ein Datingportal nutzen wollen, weil es sich ansonsten teilweise schwierig gestaltet, einen geeigneten Gegenpart zu finden. Daher lohnt es sich für jeden Single, neben der Suche nach einem Partner auf Datenschutz, Kosten und Seriösität der Anbieter genau zu achten, bevor man böse Überraschungen erlebt.

So wurden im Februar 2011 die Testergebnisse des letzten Tests der verschiedenen Partnerbörsen von der Stiftung Warentest veröffentlicht.

Erstaunlich hierbei ist die Erkenntnis, dass etliche Portale offenbar recht unvernünftig mit den Nutzerdaten umgehen. So wird zum Teil wenig Wert auf Datenverschlüsselung gelegt und ermöglicht es somit Angreifern, Zugriff auf ein Profil zu erlangen. Das ist für einen Suchenden wichtig zu wissen, da er davon zumeist ausgeht, dass alle Daten, die er preisgibt, nur für den Zweck einer Partnersuche bestimmt sind.

Ebenso wichtig ist der Überblick über die Kosten, die solch eine Partnerbörse unter Umständen verursachen kann. Einige Portale weisen hier nicht sofort und auf einen Blick die Preise für eine Mitgliedschaft während eines bestimmten Zeitraumes aus. Gleichermaßen betrifft dies teilweise die Allgemeinen Geschäftsbedingungen, in denen beispielsweise Aussagen zu Kündigungsfristen und Widerrufsbelehrungen zu finden sein sollten. Einige Portale haben hier sogar unwirksame Klauseln in den Bedingungen enthalten.

Auch die Vertragsabwicklung sowie die Nutzung wurden getestet. Hierbei zeigten sich einige Partnerbörsen als irreführend, da sich hinter den Profilen manchmal keine authentischen Personen verbargen. Das ist insbesondere dann sehr ärgerlich, wenn man Geld investiert und sich dadurch klar betrogen und unmotiviert fühlt. Anzuraten ist daher, zuerst eine kostenlose Partnerbörse zu testen, ehe man eventuell an „ein schwarzes Schaf“ der Branche gerät. Hier kann man sehr gut erste Erfahrungen sammeln, was auf einer Internetplattform dieser Art überhaupt passiert und welche Möglichkeiten solch ein Portal eröffnet. Nach ausreichender Information kann jeder Single dann sein Glück auf einer der im Test erwähnten Partnerbörsen versuchen.

Rating: 4. From 5 votes.
Please wait...

Comments

comments

Zum Spezialartikel:   Wie verschaffe ich mir einen Überblick über Singlebörsen?
Share.

About Author

Fabian Rossbacher ist gelernter Programmierer und Gründer von singleboerse.de - Er war lange Zeit überzeugter Single. In dieser Zeit hat er sich sehr intensiv mit Singlebörsen und Dating im Allgemeinen beschäftigt. Zusammen mit der Redaktion wählt er Themen für das Singlebörsen-Vergleichsportal www.singleboerse.de aus